1955

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1920er |  1930er |  1940er |  1950er | 1960er | 1970er | 1980er |
◄◄ |   |  1951 |  1952 |  1953 |  1954 |  1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1955:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird die Volksschule Adnet umgebaut
... geht die Kapelle zum heiligen Borromäus in die Räumlichkeiten der Schlossrestauration Hellbrunn auf
... wird die Hauptschule Großarl als Expositur der Hauptschule St. Johann eingerichtet
... wird der SAK 1914 als 5. beste Salzburger Mannschaft in der Tauernliga
... belegt SV Austria Salzburg den 9. Platz in der Staatsliga A
... wird der SK St.Gilgen gegründet
... wird die Hauptschule Altenmarkt eröffnet
... wird die Fachschule Maschinenbau an der HTL Hallein eröffnet
... wird der Faistenauer Jedermann erstmals aufgeführt
... gibt es in Salzburg rund 70 Seilbahnanlagen
... wird die Eisriesenwelt-Seilbahn eröffnet
... wird Schloss Fuschl Schauplatz für den ersten Sissi-Film mit Romy Schneider in der Hauptrolle
Personalia
... beginnt Maria Springle ihre Tätigkeit in der Salzburger Volkshilfe
... wird Franz Roth Schulleiter der Volksschule und der Landwirtschaftlichen Berufsschule Straßwalchen
... wird Karl Gebetsberger Kanonikus in Mattsee
... debütiert Christa Ludwig in der Rolle des Komponisten in Richard Strauss‘ „Ariadne auf Naxos“ bei den Salzburger Festspielen
... übernimmt Heinz Wonnebauer das komplett neu renovierte Café Glockenspiel als neuer Pächter
... wird Franz Hell mit dem Goldenen Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet
... spielt Günter Praschak erstmals bei SV Austria Salzburg
... beginnt Alois Rohrmoser mit der Produktion von Alpinski in Wagrain
... tritt der spätere Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser in den Orden der Salesianer Don Boscos ein
... wird Erzbischof Andreas Rohracher Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz
... entwirft Oskar Kokoschka das Bühnenbild und die Kostüme für die Neuinszenierung der "Zauberflöte" bei den Salzburger Festspielen
Jänner
4. Jänner: das erste 100-Schilling-Sparbuch für neue Erdenbürger erhält die Mutter des am 1. Jänner geborenen Erwin Stöbich; die Stadt Salzburg und die Salzburger Sparkasse starten diese Aktion aus Anlass von „Zehn Jahre Wiederaufbau“;
5. Jänner: besiegt der neu gegründete Salzburger Eislaufverein (SEV) auf dem Eisplatz in Salzburg-Schallmoos die jugoslawische Spitzenmannschaft HC Laibach mit 5: 4
9. Jänner: hält der „1. Schützenverein Maxglan 1901“ sein erstes Schießen am neu errichteten Schießstand im Gasthaus „Zum Untersberg“ ab;
16. Jänner:
... eröffnet die Gewerkschaft der Privatangestellten in Salzburg an der Ignaz-Harrer-Straße ein Bürogebäude mit einem großen Festsaal (Harrer-Saal) und einer Gaststätte;
... wird zum Abschluss der seit 1950 durchgeführten Renovierungsarbeiten der St.-Sebastians-Kirche, des Sebastiansfriedhof und Mausoleum von Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau in der Altstadt von Salzburg in der renovierten Gabrielskapelle ein Gottesdienst gefeiert; die Stadt übernimmt das Wolf-Dietrich-Mausoleum in ihre Obhut;
17. Jänner: Windstärke elf über Salzburg; zahlreiche Bäume werden entwurzelt, Gebäude beschädigt, darunter die Kirche von Leopoldskron-Moos; am Flughafen wird ein amerikanisches Beobachtungsflugzeug vom Typ L-19 aus seiner Verankerung gerissen; das Flugzeug segelt zwei Kilometer ohne Pilot und landet dann unversehrt auf einem Feld.
21. Jänner: eine angebliche Wechselaffäre im Bankhauses Berger & Co. sorgt für Unruhe; zahlreiche Kunden stehen vor dem Bankhaus Schlange und beheben mehr als drei Millionen Schilling; der Bankier wird zwar kurz darauf voll rehabilitiert, aber dessen Anwälte betonen, dass eine unrichtige Aussendung der Polizeidirektion und die darauf basierenden Pressemeldungen der Bank schweren Schaden zugefügt hätten;
24. Jänner: Beginn der Bauarbeiten für das neue Fernheizkraftwerk in Salzburg am Elisabethkai
27. Jänner:
... wird der erste Band der Neuen Mozart-Ausgabe wird von der Internationalen Stiftung Mozarteum im Mozarts Geburtshaus präsentiert
... wird Walter Aichinger als Abgeordneter zum Landtag angelobt
Februar
3. Februar: eröffnet der SAMTC in den ehemaligen Garagen des früheren Hôtel de l'Europe an der Kaiserschützenstraße in Salzburg ein mit modernsten Geräten ausgestattetes technisches Prüfzentrum für Kraftfahrzeuge;
6. Februar: auf dem Zeller See findet das Int. Motorrad- und Auto-Eisrennen Zell am See als 3. Dr.-Porsche-Gedächtnis-Skijöring statt
8. Februar: erwirbt das Kuratorium der Internationalen Stiftung Mozarteum das historische Tanzmeisterhaus am Makartplatz in der Stadt Salzburg, den von den Bomben verschont gebliebenen Teil des Wohnhauses der Familie Mozart;
10. Februar:
... beschließt der Salzburger Gemeinderat, den wieder aufgebauten Arkadentrakt des Bürgerspitals St. Blasius‎‎ für das Salzburger Museum Carolino-Augusteum auszugestalten
... wird vom Salzburger Gemeinderat ein Fachbeirat für Stadtplanung und Baugestaltung eingesetzt, der aus drei Vertretern des Stadtvereines und je zwei Vertretern der Ingenieurkammer und des Vereines der Ingenieure und Architekten besteht;
18. Februar: Die Frauengewerbeschule wird provisorisch im Annahof in Salzburg untergebracht, der Neubau soll in zwei Jahren fertig sein; Die Bundesgewerbeschule wird um eine Maschinenbauabteilung mit angegliederter Fachschule erweitert, der Unterricht kann nach der Übersiedlung der Frauengewerbeschule beginnen.
19. Februar: findet der erste große Faschingsumzug in der Stadt Salzburg statt, der von 60 000 Zuschauer gesäumt über drei Stunden dauert
20. Februar: die Salzburger Metzger feiern vor dem Hotel Gablerbräu in der Linzer Gasse in Salzburg das Fest der Fahnenweihe und der Lehrlingsfreisprechung; die neue Innungsfahne wird im Rahmen eines Gottesdienstes in der St.-Sebastians-Kirche geweiht;
25. Februar: eine Grippewelle, an der alleine in der Stadt Salzburg 3 061 Grippefälle gemeldet werden, fordert sogar Todesopfer; mehrere Schulklassen müssen gesperrt werden;
26. Februar: beginnen die Salzburger Nachrichten als erste österreichische Tageszeitung mit dem täglichen Abdruck des Programms des „Deutschen Fernsehens“
März
1. März: feiern die Salzburger Stadtwerke den Anschluss des 10.000sten Elektroherdes in der Landeshauptstadt
10. März: tagt der neu geschaffene Fachbeirat für Stadtplanung und Baugestaltung in der Stadt Salzburg erstmals und berät die Neugestaltung des Mirabellplatzes sowie den Umbau des Cafés „Glockenspiel“
17. März: beschließt der Salzburger Landtag eine Novelle zur Stadtbauordnung, wonach die Errichtung von Großbauten und Hochhäusern in kulturhistorisch wertvollen Stadtteilen nicht zulässig ist
24. März: drohen Eltern von Schülern des Realgymnasiums und der Realschule, der größten Mittelschule Österreichs, mit Protestaufmärschen zur Festspielzeit sowie einem Schulstreik zu Schulbeginn, falls bis dahin keine neuen Schulräume geschaffen werden. Landesschulrat und Unterrichtsministerium bieten die Lehener Kaserne als Provisorium bis zu einem Neubau an.
26. März:
... verhandeln Stadt und Land Salzburg über den Ankauf von Schloss Leopoldskron, dessen kolportierter Kaufpreis bei sechs Millionen Schilling liegen soll (€ 436.000.--)
... eröffnet Salzburgs erste Hühnerbraterei im Haus Augustinergasse 30
29. März:
... wird der Erweiterungsbau der Handelsakademie Salzburg und Handelsschule Salzburg an der Paris-Lodron-Straße wird offiziell seiner Bestimmung übergeben; die Stadt trägt die Baukosten von rund 867.000 Schilling für die fünf neuen Klassenräume
... wird das „Akademisches Forum Salzburg“ gegründet, dem die Internationale Sommerakademie am Mozarteum, die Internationale Sommerakademie für bildende Kunst auf der Festung Hohensalzburg, die Salzburger Hochschulwochen der theologisch-philosophischen Fakultät und die Internationalen Ferienkurse für deutsche Sprache und Germanistik angehören
April
3. April:
... wird der Grundstein für die Pfarrkirche zum hl. Josef in Bürmoos gelegt
... wird das heute nicht mehr existierende Hotel Winkler in Salzburg eröffnet
4. April: beschließt der Salzburger Gemeinderat zur Finanzierung von Großprojekten Anleihen aufzulegen; die Gelder sind u. a. für den Bau des Fernheizkraftwerks, für Kurhaus und Hallenbad, die Aufschließung Taxhams, den Wohnhauswiederaufbau und den Barackenersatz, die Ausgestaltung des Annahofs, die Volksschulen Parsch und Lehen, die Kanalisierung, den Schlachthofneubau und das Kongresshaus notwendig
8. April: wird das „Gabler-Stüberl“ im Hotel Gablerbräu in der (Linzer Gasse (in der Neustadt von Salzburg) wieder frei; der bisher im Lokal untergebrachte Unteroffiziersklub „Rocket“ übersiedelt ins ehemalige „Casanova“ an der Plainstraße
9. April: startet der erste österreichische Zivilhubschrauber am Trabrennplatz in Salzburg - Parsch zu einem Stadtrundflug für die Salzburger Presse
22. April: eröffnet die britische Fluglinie BEA (British European Airlines) ihren Liniendienst nach London und gleichzeitig ihr Stadtbüro in der Griesgasse
23. April: findet die zweite Landarbeiterkammerwahl der Landarbeiterkammer für Salzburg statt
30. April: Pfarrer Max Gmachl wird zum Ehrenbürger von Henndorf ernannt
Mai
5. Mai: bringt der Pfad-Verlag den Lyrik-Band „Die ganze Welt in meines Herzens Enge“ heraus; als jüngster Autor kommt Thomas Bernhard mit „Mein Weltenstück“ und „Pfarrgarten in Henndorf“ zu Wort;
6. Mai: erster Transatlantikflug vom Flughafen Salzburg nach Neufundland mit einer Air-Force Constellation
15. Mai: die Unterzeichnung des Staatsvertrags beendet die Besatzungszeit von Österreich und daher auch von Salzburg nach dem Zweiten Weltkrieg; die öffentlichen Gebäude in Stadt und Land werden aus Anlass der Unterzeichnung des Staatsvertrages beflaggt; alle Kirchenglocken läuten zwischen 12.00 und 12.15 Uhr;
17. Mai: Salzburgs populärer Trachtenverein Alpinia startet zu einer 14tägigen Holland-Tournee
18. Mai: der Insektenforscher Hermann Amanshauser macht im Wiestal den einzigen Fund eines Aterpia sieversiana
20. Mai: auf dem Dach des Hotel Stein wird das Café Stein eröffnet
25. Mai: erhält Österreich wieder seine Lufthoheit zurück - von Zürich kommend fliegt zum ersten Mal seit Kriegsende ein österreichisches Flugzeug mit Zwischenlandung in Salzburg nach Wien-Schwechat; die Maschine, eine einmotorige Cessna 180, trägt zwar noch Schweizer Kennzeichen, wird aber von ihrem Eigentümer Hubert Pölz, von der ÖFAG, geflogen; Copilot ist der ehemalige Jagdflieger Hermann Buchner, der erste Inhaber eines Berufspilotenpatents in Österreich;
30. Mai: „Jazz-Time“ mit Caterina Valente; die Schlagersängerin gastiert gemeinsam mit dem Orchester Kurt Edelhagen im ausverkauften Salzburger Stadtkino;
Juni
In diesem Monat
... wird in Montreux die Alpine Ski WM 1958 an Badgastein vergeben
... wird die Fußballsektion des USK Obertrum gegründet
4. Juni: steht Erzbischof Andreas Rohracher anlässlich seines 40jährigen Priesterjubiläums im Mittelpunkt von Feiern
8. Juni:
... der Mississippi-Dampfer am Ferdinand-Hanusch-Platz in Salzburg wird eingeweiht
... plant die Salzburger Stadtgemeinde und das Haus der Natur die Errichtung eines „Alpen-Tiergartens“ im Wildpark Hellbrunn
10. Juni: übergeben die USFA die bisher beschlagnahmte Lehener Kaserne an die Republik Österreich und das Gebäude wird zur provisorischen Unterbringung von 23 Klassen des Realgymnasiums adaptiert
15. Juni:
... die Salzburger Getränkeindustrie eröffnet an der Rochusgasse in Salzburg - Maxglan eine neue Coca-Cola-Abfüllanlage; das Coca-Cola-Extrakt wird aus Essen, Bundesrepublik Deutschland, geliefert;
... kommt ein neues Waschmittel namens „OMO“ von der österreichischen Unilever AG auf den Salzburger Markt
... wird ein zweiter Scheinwerfer zur Anstrahlung der Salzburger Altstadt im ehemaligen Aussichtsturm am Mönchsberg aufgestellt
... wird die Krobatin-Kaserne wieder an Österreich zurückgegeben
16. Juni: der Schmetterlingsforscher Hermann Amanshauser macht in Salzburg-Parsch den bisher einzigen Fund eines Eucosma parvulana
17. Juni:
... weiht Erzbischof Andreas Rohracher die Ursulinenkirche nach Abschluss der Renovierungsarbeiten
... zwei Menschen kommen bei einem Unglück des Lärchwand-Schrägaufzugs ums Leben, als dieser nach einer Stromversorgungsunterbrechung nach einem Blitzschlag abrupt stehenbleibt
21. Juni: Bürgermeister Stanislaus Pacher (SPÖ) heiratet im Marmorsaal des Schlosses Mirabell Frau Justine Pacher, die frühere Gattin seines Sohnes
24. Juni: beginnt Austria Salzburg eine 56 Tage dauernde Asien-Tournee
25. Juni: „Toter“ Salzburger nach zehn Jahren heimgekehrt; unter den Heimkehrern befindet sich auch der Salzburger Roland Gottlieb, der 1945 gefangen genommen und später für tot erklärt worden war
26. Juni: der Salzburger Motorradrennfahrer Erwin Lechner wird Klassensieger beim Rennen auf der Trabrennbahn in Salzburg
28. Juni: ist der indischer Ministerpräsident Pandit Jawaharlal Nehru, begleitet von seiner Tochter Indira Gandhi, in Salzburg zu Besuch; auf dem Besuchsprogramm stehen die Schlossanlagen Hellbrunn und die Residenz
29. Juni: beginnt der SV Austria Salzburg eine Fernostreise mit 20 Spielen
Juli
2. Juli: der Salzburger Gastwirt Georg Fallenegger erweitert seinen Betrieb in Salzburg um eine „Casino-Alm“
4. Juli:
... steht Erzbischof Andreas Rohracher anlässlich seines 40jährigen Priesterjubiläums im Mittelpunkt von Feiern
... drängt sich eine große Menschenmenge am Salzburger Hauptbahnhof, um die mit dem 63. Heimkehrertransport ankommenden zwölf Salzburger zu begrüßen, die von der Sowjetunion aufgrund des Staatsvertrages freigelassen wurden
8. Juli: wird der erste Wohnblock mit 18 Wohnungen für Beamte in der Großsiedlung Salzburg - Taxham übergeben. Der Grundmietzins für 64 Quadratmetern beträgt 225 Schilling (€ 16,35).
10. Juli:
... findet das 50. Salzburger Schlosskonzert unter Leitung von Joseph Messner in der Residenz statt
... findet die Kreuzaufsteckung an der neuen Pfarrkirche Zum Kostbaren Blut in Salzburg-Parsch statt
... wird Anton Winter zum Priester geweiht
12. Juli: die neue Verkehrsampel an der Theaterkreuzung in der Neustadt von Salzburg muss von der Polizei noch per Hand bedient werden; es haben aber nun schon neun Kreuzungen in Salzburg Lichtsignalanlagen;
15. Juli:
... wird die 15. Sonderausstellung des Salzburger Museums Carolino-AugusteumGiacomo Manzù – Bronze, Skulpturen und Handzeichnungen“ im Museumspavillon im Mirabellgarten eröffnet
... wird mit einer Abschiedsparade im Camp Roeder und der Auflösung der Kommandostäbe die Besatzungszeit offiziell beendet. Generalleutnant William Howard Arnold erklärt, die Mission der USFA, die Unabhängigkeit Österreichs zu sichern, sei erfüllt. Empfänge im Hotel „Österreichischer Hof“ und im Offiziersklub im Camp Roeder ergänzen die Feierlichkeiten.
18. Juli: Bei den Wochen österreichischer Dichtung auf der Festung Hohensalzburg lesen ab 18. Juli Autoren wie Maria Zittrauer, Erich Landgrebe, Gerhard Amanshauser, Erwin Gimmelsberger oder Thomas Bernhard
19. Juli:
... wird ein von der Bildhauerin Veva Toncic-Treuberg geschaffener Brunnen von Bürgermeister Stanislaus Pacher (SPÖ) der Patenstadt Freilassing als Geschenk übergeben
... wird eine Oskar Kokoschka-Ausstellung im Markus-Sittikus-Saal der Alten Residenz eröffnet
21. Juli: ein Blitzschlag unterbringt die Stromversorgung des Lärchwand-Schrägaufzugs und der damalige Sicherheitsmechanismus stoppt den Wagen so abrupt, dass 26 Passagiere das Geländer durchbrachen und in die Tiefe stürzten; zwei kamen dabei ums Leben, viele andere wurden schwer verletzt;
23. Juli: nimmt das Salzburger Kongressbüro seine Tätigkeit für den im Frühjahr 1955 beschlossenen Bau eines Salzburger Kongresshauses auf
25. Juli: Hubert Pölz, der Inhaber der Österreichischen Fahrzeugbau GmbH (ÖFAG) hat in Salzburg - Maxglan an der Innsbrucker Bundesstraße anstelle von sieben Flüchtlingsbaracken das modernste Dieselreparaturwerk Österreichs errichtet
27. Juli: Sendeschluss für den Radio Rot-Weiß-Rot
28. Juli: erster Protest von Reisebusfahrer gegen die Busregelung in der Stadt Salzburg: Kaum hat sich die Stadt dazu durchgerungen, während der Festspielzeit Reisebusse nicht mehr in der Altstadt parken zulassen – sie werden von Pfadfinderlotsen per Fahrrad von der Aussteigestelle Kapitelplatz zum Parkplatz im Nonntal geführt – wird Protest seitens der Busfahrer laut. Diese drohen, Salzburg künftig nicht mehr anfahren zu wollen.
30. Juli:
... wird nach 21 Jahren die Glanregulierung abgeschlossen, die bereits im Jahr 1934 begonnen wurde
... die Harlem Globtrotters spielen auf einer Bühne auf dem Platz der SV Austria Salzburg
31. Juli: feiert feiert der Salzburger Traberzucht- und Rennverein sein 65jähriges Bestandsjubiläum mit einem großen Festmeeting auf der Trabrennbahn in in Salzburg-Parsch; das Programm an vier Sonntagen reicht von einer Motorroller- und Kleinwagenschau über Landungen von Segelfliegern bis zu einer Pelzmodenschau
August
1. August:
... ab heute beginnt man über die vier Sender Linz-Freinberg, Wien-Kahlenberg, Graz-Schöckl und Salzburg-Gaisberg mit der Ausstrahlung eines "Fernsehversuchsprogramms" in Österreich
... übergeben die USFA das Camp Riedenburg in der Stadt Salzburg an das Österreichische Bundesheer
13. August: kommen die Teilnehmer der Spitzbergen-Expedition des Salzburger Edelweissklubs am Salzburger Hauptbahnhof an; in sechs Wochen konnten sie sechzig Gipfel, zum Teil erstmals, besteigen;
15. August: schließen die Ami-Clubs in der Stadt Salzburg: Der „Mirabell Service Club“ (bis 1947 „Red Cross Club“) im alten Mirabell-Casino schließt mit einer „Farewell At Last“-Party ebenso seine Pforten wie der „Rocket-Club“, der zunächst im „Gablerbräu“ und danach in der alten „Casanova“ an der Plainstraße untergebracht gewesen ist
18. August: beendet Austria Salzburg eine 56 Tage dauernde Asien-Tournee
24. August: erklärt Festspielpräsident Heinrich Puthon, dass für ein neues Festspielhaus nur Clemens Holzmeisters Planung mit dem Standort an der Hofstallgasse in Frage komme
25. August: macht Hermann Amanshauser den bisher einzigen Fund im Bundesland Salzburg eines Notocelia incarnatana in Salzburg-Parsch
27. August:
... verlegt der SAMTC sein Sekretariat in der Stadt Salzburg vom Max-Ott-Platz 6 in die neuen Räume im wieder aufgebauten Haus Schrannengasse 5
... entfällt ein geplanter Boxvergleichskampf zwischen Salzburg und Bukarest, weil die Rumänen fluchtartig Salzburg verlassen
September
7. September:
... wird mit dem Beschluss des Wehrgesetzes die gesetzliche Grundlage für die Aufstellung des Österreichischen Bundesheeres geschaffen
... wird der Golf- und Country-Club Kleßheim gegründet
11. September:
... feiert die Trachtenmusikkapelle Aigen ihr 110-jähriges Bestandsjubiläum
... feiert die Ortsgruppe Salzburg der Naturfreunde im überfüllten Harrer-Saal in Salzburg ihr 60jähriges Bestandsjubiläum
12. September: gründet Dr. Hans Graf Manzano mit einigen wichtigen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft den Golf & Country Club Salzburg Schloss Kleßheim
14. September: die erste Klasse der neuen Maschinenbauabteilung an der Staatsgewerbeschule wird mit Beginn des neuen Schuljahres eröffnet
17. September: die Salzburger Schlosskonzerte feiern ihr 100. Schlosskonzert. Das Serenaden-Ensemble des Mozarteum Orchesters spielt unter Leitung von Joseph Schröcksnadel das 100. Schlosskonzert. Im Rahmen des 99. Konzertes stellte sich das neue Streichquartett des Mozarteum-Orchesters, bestehend aus Karl Heinz Franke, Franc Müller, Dieter Ostheim und Heinrich Amminger, vor
20. September:
... das Bundesrealgymnasium Lehen wird eröffnet und es stehen vorerst 24 Klassenräume als Provisorium zur Verfügung; zwei Turnsäle sollen noch gebaut werden;
... wird das Kriegerdenkmal Morzg eingeweiht
22. September: Das Tanzstudio Pichy nimmt in der Bergstraße 22 in Salzburg unter der Leitung von Marianne Buchberger und Trude Ostheim den Kursbetrieb auf, aus dem später das Tanzstudio Mirabell wird
29. September: Eröffnungsfeier zur Mooserbodensperre, die zu den Tauernkraftwerke Kaprun gehört
30. September: Einheiten der provisorischen Grenzschutz-Abteilung 8 des Österreichischen Bundesheeres übernehmen von den Amerikanern das Camp Roeder, die heutige Schwarzenberg Kaserne
Oktober
2. Oktober: findet die siebte und letzte Gaisberg-Wertungsfahrt statt, bei der der Stockerauer [[Ernst Vogel] auf Porsche Spyder mit 5:53,9 (Schnitt 91,6 km/h) neuen Gaisbergrekord fährt.
3. Oktober: wird das Tanz- und Weinlokal „Astoria“ in der Stadt Salzburg wird nach seiner Renovierung wiedereröffnet
5. Oktober: den künstlerischer Wettbewerb für die Ausgestaltung des Kurhauses in Salzburg gewinnen Toni Schneider-Manzell sowie Josef und Rosita Magnus
7. Oktober: wird die Villa Warsberg in Salzburg nach zehnjähriger Beschlagnahme durch die USFA und Verwendung als Generalswohnsitz an die Besitzer zurückgestellt
8. Oktober: wird die neu erbaute Stadtpfarrkirche St. Elisabeth von Erzbischof Andreas Rohracher feierlich geweiht.
10. Oktober: nimmt die erste Kesselanlage des Fernheizkraftwerks Salzburg seinen Dienst auf - 47 Objekte in der Neustadt werden mit Fernwärme versorgt.
11. Oktober: wird in der Krobatin-Kaserne die Infanterie-Unterstützungs-Waffenschule aufgestellt
14. Oktober: verlassen die letzten amerikanerischen Besatzungssoldaten Camp Roeder (Schwarzenberg Kaserne)
15. Oktober: wird das Camp Roeder in Wals der Bundesgebäudeverwaltung II übergeben
19. Oktober: wird die Flughafengesellschaft für den Salzburger Flughafen gegründet. Zum Geschäftsführer wird Dr. Hans Deutsch bestellt. An der Gesellschaft sind der Bund zu 50 Prozent, Stadt und Land zu je 25 Prozent beteiligt.
21. Oktober: der Maler und ehemalige Direktor des SMCA, Rigobert Funke-Elbstadt, wird ein weiteres Mal zum Präsidenten des Salzburger Kunstvereins gewählt
22. Oktober: feiert der „Edelweiss-Club Salzburg“ sein 75. Gründungsfest
25. Oktober:
... Brigadegeneral William H. Nutter verlässt offiziell als letzter Besatzungssoldat Österreich. Drei Tage später wird in der Hofstallgasse ein US-Soldat aufgegriffen, der den Truppenabzug angeblich im Urlaub nicht mitbekommen hat.
... Dr. Hans Deutsch übernimmt nach Abflug des letzten amerikanischen Militärflugzeuges den Salzburger Flughafen
26. Oktober:
... wird der ÖFAG Flugdienst gegründet
... der Beschluss des Neutralitätsgesetzes erfolgte am 26. Oktober 1955 - einen Tag nach dem Abzug der letzten alliierten Besatzungstruppe) und bildet die Voraussetzungen für ein freies Österreich und Salzburg
... gibt es Kälteferien! Die Plainschule stellt bei nur vier Grad in ihren Schulräumen den Unterricht ein. Die Fernwärmeversorgung funktioniert noch nicht.
27. Oktober: die Arbeiten an der Moosersperre und der Drossensperre des Stausees Mooserboden werden abgeschlossen.
29. Oktober: Dr. Hans Deutsch wird erster Geschäftsführer der Salzburger Flughafen GmbH
November
2. November:
... 25 Jahre Gaisberg-Segelflug: In Erinnerung an den ersten Segelflug von Hans Wolf 1930 von der Gaisbergspitze über die Stadt zum Flugfeld Maxglan findet in der Kleinen Aula ein Festakt statt
... wird die Lehener Kaserne dem Landesschulrat übergeben, der dort Teile der Realschule Salzburg, später Christian-Doppler-Gymnasium, unterbringt
4. November: der erste Zebrastreifen in der Stadt Salzburg: Die ersten Fußgängerübergänge werden in der Rainerstraße beim Schloss Mirabell, am Max-Ott-Platz und in der Schwarzstraße beim Heim der Halleiner Schulschwestern aufgemalt
15. November: wird Bruno Hantsch Präsident der Internationalen Stiftung Mozarteum
23. November: ehrt die Wiener Universität Martin Hell durch die Verleihung des Ehrendoktorats für dessen Arbeiten auf dem Gebiet der Ur- und Frühgeschichte; der Festakt findet im Chiemseehof in Salzburg statt;
30. November: das KTM-Werk Mattighofen stellt in der Stadt Salzburg sein neuestes Produkt vor, den Motorrad-Roller „Mirabell“
Dezember
5. Dezember: 15 Arbeiter, die beim Kraftwerksbau in Kaprun beschäftigt sind, kommen unter einer Lawine ums Leben.
7. Dezember: Unterrichtsminister Heinrich Drimmel (ÖVP) übergibt das Mädchen-Realgymnasium an der Josef-Preis-Allee in Salzburg - Nonntal seiner Bestimmung; die moderne Schule erweist sich jedoch schon bei ihrer Eröffnung als zu klein; für 918 Schülerinnen gibt es nur 27 Klassenräume
8. Dezember: Maria Empfängnis ist erstmals nach dem Krieg Feiertag; dies hat der Nationalrat aufgrund eines SPÖ-Initiativantrages beschlossen und die katholische Kirche hat dazu eine Unterschriftenaktion durchgeführt
11. Dezember: besiegt SV Austria Salzburg in der Staatsliga den oftmaligen Meister First Vienna FC vor 14 000 Zuschauern auf dem Austria Platz in Lehen mit 6:4
13. Dezember: das Salzburger Hotel Pitter (heute Hotel Holiday Crown Plaza "The Pitter") öffnet nach umfassender Renovierung wieder
30. Dezember:
... das Café Glockenspiel in der Altstadt von Salzburg ist wieder eröffnet. Es war zehn Jahre lang von den Amerikanern besetzt gewesen;
... eröffnet das Casino Salzburg in seinem angestammten Haus, dem „Mirabell-Casino“ zwischen dem Mozarteum und dem Salzburger Landestheater wieder;
31. Dezember: zum Beginn des Mozartjahres 1956 findet um 24 Uhr unter Leitung von Sepp Dorfner vom Salzburger Rathaus ein Turmblasen der Salzburger Turmbläser statt

Geboren

In diesem Jahr
... Ingeborg Illich in Hallein, Biologin
... Harald Waitzbauer in Wien, Autor und Kunsthistoriker
... Ulrike Kammerhofer-Aggermann in Leoben, Wissenschaftlerin
... Melitta Meislinger in Hof bei Salzburg, Wetterwartin am Weißsee bei der Rudolfshütte in den Hohen Tauern
... Hilde Eisl, SPÖ-Politikerin, Abgeordnete zum Landtag
... Josef Haas, Geistlicher
... Kurt Anton Mitterer in Innsbruck, Offizier des höheren militärtechnischen Dienstes, Militärhistoriker und Obmann des Salzburger Wehrgeschichtlichen Museums
Jänner
5. Jänner: Josef Tagwercher, Bürgermeister von Radstadt
9. Jänner: Anton Kaufmann, Bürgermeister von Golling
Februar
5. Februar: Josef Enzendorfer, Landessprecher der KPÖ Salzburg
20. Februar: Eduard Federer in Mühlbach am Hochkönig, Skispringer und Sportmanager
22. Februar: Liselotte Winklhofer, ehemalige Vizebürgermeisterin und ÖVP-Gemeindeparteiobfrau der Flachgauer Marktgemeinde Straßwalchen
März
11. März: Ernst Winkler, Skirennläufer, Tourismusobmann und Hotelier
19. März: Franz Nill, Bürgermeister von Uttendorf
23. März: Friedrich Kreil, Bürgermeister von Straßwalchen
25. März: Leo Fellinger, Kunstschaffender und Kulturvermittler
April
14. April: Doris Tazl, Politikerin
Mai
12. Mai: Johann Padutsch, Stadtrat in Salzburg
13. Mai:
... Harald Bartol, Motorradrennfahrer, 13-facher österreichischer Motorrad-Staatsmeister
... Erwin Einzinger, Schriftsteller und Lehrer
Juni
6. Juni: Robert Luckmann, Mag., Salzburger Landesbeamter
11. Juni: Friedrich Mair in Leogang, Leiter der Abteilung 7 – Wasser des Amtes der Salzburger Landesregierung
26. Juni: Franz Heffeter in Wien, Direktor der Tourismusschulen Salzburg - Kleßheim
28. Juni:
... Heribert Weber in Pöls, Steiermark, Fußballspieler und -trainer
... Roswitha Huber in Wendling, Oberösterreich, Lehrerin, eine weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Holzofenbrotbäckerin
Juli
1. Juli: Gerald Haider, Fußballspieler
7. Juli: Roman Moser, Rechtsanwalt
August
5. August: Martin Walchhofer, Pistenretter der Flachauer Bergbahnen
16. August: Hildegund Amanshauser, Kunsthistorikerin
23. August: Rudolf Trauner, Bürgermeister der Pongauer Gemeinde Dorfgastein
28. August: Josef Grasl, Bürgermeister von Rußbach am Paß Gschütt
September
3. September: Konrad Steindl, Nationalratsabgeordneter aus Plainfeld
13. September: John Santan Fernandes in Bombay (Indien), katholischer Priester
28. September:
... Gerhard Perlak senior, Fußballspieler
... Heinz Hufler, Militärkommandant von Salzburg
Oktober
1. Oktober: Michael Mair, Journalist
4. Oktober: Christoph Janacs in Linz, Schriftsteller
14. Oktober: Gerhard Breitenberger senior, Fußballspieler
18. Oktober: Ferdinand Hodits, Fußballspieler
November
6. November: Franz Tiefenbacher, Bürgermeister von Elsbethen
11. November: Brigitte Niederseer in Eisenerz, Steiermark, Übersetzerin und Lyrikerin
Dezember
2. Dezember: Josef Sams, Pfarrprovisor von Hof bei Salzburg
12. Dezember: Michael Staudinger, Direktor der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Salzburg
13. Dezember: Franz Oberascher, Hauptschullehrer, langjähriger freier Mitarbeiter der Salzburger Nachrichten
25. Dezember: Erwin Buchinger, Sozialminister
27. Dezember: Otto Straka, Geschäftsführer der Heimat Österreich gemeinnützigen Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft m.b.H.

Gestorben

In diesem Jahr
... Anton Posch, Bürgermeister von Bruck an der Großglocknerstraße
Februar
25. Februar: Josef Thorak, Bildhauer
März
9. März: Johann Reinthaller, Oberinspektor
11. März: Alois Grasmayr in Salzburg, Schriftsteller
21. März: Karl Engl in Salzburg, Journalist und christlichsozialer Politiker in Salzburg
August
12. August: Thomas Mann, Schriftsteller
13. August: Lois Welzenbacher in Absam, Tirol, ein österreichischer, in Deutschland geborener Architekt
Oktober
5. Oktober: Daniel Etter, Domdechant, Landesrat und Gründer des Salzburger Pressevereines
9. Oktober: Robert Nussbaumer in Salzburg, Politiker
November
2. November: Carl Storch in Salzburg, österreichischer Zeichner, Bildhauer und Karikaturist
3. November: Germana Habsburg-Lothringen in Schwertberg
7. November: Hans Webersdorfer, ehemaliger Präsident der Arbeiterkammer
16. November: Maria Winkler in Salzburg, christlichsoziale Gemeinderätin in der Stadt Salzburg
23. November: Stafford LeRoy Irwin in Asheville, North Carolina, USA, von 1950 bis 1952 Kommandant der amerikanischen Streitkräfte in Österreich (USFA)
Dezember
16. Dezember: Heinrich von Schullern in Innsbruck, Arzt und Schriftsteller

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1955 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1955"

Quelle