Original Salzburger Advent

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die beeindruckenden Lichtprojektionen schaffen eine weihnachtliche Wunderwelt.
Mehr als 100 Mitwirkende gestalten ein inniges Adventsingen in professioneller Vollendung.
Das zentrale Theaterstück stellt alljährlich ein künstlerisches Kleinod dar.
Andachtsjodler - das Gesamtensemble zusammen mit dem Publikum.
Das Tournee Ensemble des „Salzburger Advent“ beim Schlussapplaus der erfolgreichen Fernsehshow in Beijing, China, am 24. Dezember 2006.

Der Original "Salzburger Advent®" ist eine konzertante Adventveranstaltung in der Kirche St. Andrä in der Neustadt der Stadt Salzburg.

Einleitung

Das ganz besondere Adventsingen mit eigenen und tradierten Gesangs - und Instrumentalstücken wird komplettiert mit Lyrik und Prosa und einem zentralen Weihnachtstheaterstück. Die Veranstaltung wird jährlich von etwa 12 000 Menschen besucht.

Geschichte

Der Original "Salzburger Advent" in der Stadtpfarrkirche St. Andrä hat sich in den Jahren seines Bestehens (Gründung 1991) zu einer der beliebtesten und qualitativ hochwertigsten Adventveranstaltungen in Salzburg entwickelt. Rund um das zentrale Theaterstück, aufgeführt von den talentierten Schauspielkindern und Schauspielern, finden sich die einzelnen Ensembles mit ihren Musikstücken, Liedern und Texten zu einem berührenden Adventsingen zusammen.

Seit den Anfängen 1991 hat es Gründer E. W. Holzmann zusammen mit den Ensembles des Original "Salzburger Advent" geschafft, das Gesicht der Adventsingen in Salzburg mit seinen unverwechselbaren Aufführungen neu zu prägen.

Weitere Aufführungen finden auch in der großen Philharmonie in München und im Brucknerhaus in Linz statt. Weihnachten 2006 absolvierte der Original "Salzburger Advent" eine große Tournee durch China und nahm in diesem Zusammenhang live die TV-Weihnachtsshow mit dem Titel "Christmas around the world" auf. Mehr als hundert Millionen Zuseher sahen und sehen noch immer alljährlich diese Show.

Zu den Aufführungen in der Kirche St. Andrä am Mirabellplatz gibt es insgesamt 20 Live-Mitschnitte auf CD, VHS und DVD mit größtenteils eigenen Werken. Bisher sind mehr als 200 Gesangs – und Musikstücke, zwölf Theaterstücke, sieben Bücher mit Geschichten, Prosa – und Lyriktexten entstanden.

Neues Programm zum 30-Jahr-Jubiläum

Das neue Programm des Original "Salzburger Advent" 2021 lautet "Alle Jahre wieder!", eine besinnlich, berührende Reise zurück in die Weihnachten unserer Kindheit. Das neue Theaterstück, geschrieben und inszeniert von Marc Holzmann, bildete den Mittelpunkt der 15 Aufführungen in Salzburg und in den vier Tournee Orten.

Die Ensembles

  • *Das Theaterensemble rund um Leiter und Stückautor Marc Holzmann
  • *Das Mirabell Bläserquintett
  • *Salzburger Gitarrentrio
  • *Salzburger Adventconsort
  • *PH Chor & Jugendkantorei am Salzburger Dom
  • *Pongauer Stubnmusi
  • *Viergesang Viergspann
  • *Johann Pötzelsberger als Sprecher
  • *Die Sängerinnen Mag. Alexandra Bauer,
  • Karin Reitsamer- Konnerth und Betina Obermüller
  • *Reiterer Vocal-Ensemble
  • *Mag. Manfred Kuppelwieser, Orgel, Flöten
  • *Dr. Paul Dobretsberger, Flöten, Maultrommel
  • *Mag. Petra Buchinger, Harfe, Gitarren

Auszeichnung

Ehrung für langjährige Mitwirkende der "Aufführungen des Original Salzburger Advents" durch Landeshauptmann Wilfried Haslauer im Chiemseehof im Juni 2022.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer verlieh am 30. Juni 2022 im Chiemseehof das Große Verdienstzeichen des Landes an Erich Holzmann, Begründer des musikalischen „Salzburger Advent“. Darüber hinaus wurden auch weitere langjährige Mitwirkende der vorweihnachtlichen Aufführungen für ihren verdienstvollen Einsatz geehrt:[1]

Florian Alber, Wals-Siezenheim
Alexandra Bauer, Traunstein
Paul Dobretsberger, Stadt Salzburg
Peter Freund, Adnet
Anna Kurz, Bergheim
Betina Obermüller, Seekirchen am Wallersee
Karin Reitsamer-Konnerth, Elixhausen
Rudi Egner, Anif
Wolfgang Fröschl, Salzburg-Gnigl
Andreas Herzegowsky, Stadt Salzburg
Alex Moling, Seekirchen am Wallersee

Quellen

  • www.salzburg.gv.at/lkorr-meldung?nachrid=35534 Beijing Gastspiel, Link bei einer Überprüfung am 1. Juli 2022 nicht mehr abrufbar

Einzelnachweis