Piccanto

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piccanto (2017) Von links nach rechts: Leopold Eibensteiner, Elias Nasari, Bernhard Pertiller, Maximilian Stöger, Josef Stöllinger, Patrick Ennsthaller und Raphael Lipp

Piccanto ist eine A-Cappella-Pop-Band aus Salzburg.

Geschichte

Piccanto wurde im Herbst 2010 am Musischen Gymnasium Salzburg als 8-köpfiges Vokalensemble gegründet. Ihr Programm war ursprünglich klassisch orientiert und sie gaben Konzerte in Österreich, Deutschland und Italien.

Im Jahr 2015 nahm Piccanto an der ORF-Castingshow Die große Chance der Chöre teil, die sie durch Jury- und Publikumsvoting gewinnen konnten. Als Folge davon kam es zur Zusammenarbeit mit Sony Music Austria und den Produzenten Wolfgang Lindner jr. & Thomas Rabitsch. Mit ihnen nahmen sie im Juni 2015 ihr erstes Album Seven auf. Betreut werden sie von der Agentur Rehling. Im Herbst 2015 ging Piccanto auf Konzerttour durch Österreich, auch im ORF traten sie auf. Am 4. Dezember 2015 erschien ihre erste Single, die zweite am 9. September 2016. 2017 wurde ihr Album Crossover Christmas veröffentlicht.

Diskografie

  • 2015: Seven (Album)
  • 2015: Sternenlichter (Single)
  • 2016: Land in Sicht (Single)
  • 2017: Crossover Christmas (Album)

Besetzung

  • Gesang (Tenor, Countertenor)

Leopold Eibensteiner

  • Gesang (Tenor, Countertenor)

Josef Stöllinger

  • Gesang (Tenor)

Maximilian Stöger

  • Gesang (Bariton)

Patrick Ennsthaller

  • Gesang (Bass), Vocal Percussion

Raphael Lipp

  • Vocal Percussion

Elias Nasari

Ehemalige Mitglieder

  • Gesang (Bass)

Simon Schwenoha

  • Gesang (Bariton), Vocal Percussion

Rafael Trujillo

  • Gesang (Tenor)

Bernhard Pertiller

Quelle

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Piccanto"