Rapfen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rapfen

Der Rapfen oder (norddeutsch) Schied (Leuciscus aspius oder Aspius aspius) ist ein Fisch aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae).

Allgemeines

Innerhalb der Familie der Karpfenfische gehört der Rapfen zu der großen Unterfamilie der Weißfische (Cyprininae), wie auch Brachse, Nase, Döbel (Aitel), Elritze, Rotauge oder Rotfeder.

Der Rapfen hat einen stromlinienförmigen Körper und erreicht eine Länge von 80 (max. 120) Zentimetern.

Der Rapfen lebt in Flüssen Mitteleuropas. Er ernährt sich – für Karpfenfische untypisch – mit fortschreitendem Alter zunehmend räuberisch. Er ist ein Oberflächenjäger, der schnellfließende Gewässer mit starker Strömung bevorzugt.

Wegen seiner zahlreichen Gräten ist der Rapfen kein begehrter Speisefisch.

In der Roten Liste Österreichs von 2006 wird der Rapfen als „stark gefährdet“ eingestuft.

Rapfen im Salzburgischen

Im Unterlauf der Salzach lebten ehedem an die 40 Fischarten, von denen heute rund ein Drittel als ausgestorben bzw. verschollen gilt – so auch der Rapfen, für den die Salzach unterhalb der Stadt Salzburg mit ihren ausgedehnten Auen und kommunizierenden Flussmündungen einen geeigneten Lebensraum bildete.

Im Jahr 2000 wurden Rapfen in der Salzach ausgesetzt: Der Salzburger Sportfischereiverein nahm im Bereich der Mündung der Oichten oberhalb von Oberndorf einen einmaligen Initialbesatz mit 3 bis 4 cm kleinen Rapfen vor. Daraufhin gab es jedoch von dieser Fischart durch sechs Jahre kein Lebenszeichen. Ende August 2006 wurde indes bei einer Fischbestandsaufnahme im Unterlauf der Oichten ein 58 cm langes und 1,75 kg schweres Exemplar gefangen, das nach seinem geschätzten Alter aus der Besatzaktion des Jahres 2000 stammen könnte. Jedenfalls belegt dieser Fund, dass sich der Rapfen in der Salzach bzw. der Oichten halten kann, und gibt Hoffnung, dass auch andere einstmals verschollene Fischarten in diesem Bereich erfolgreich wiederangesiedelt werden können.

Quellen

  • Wikipedia
  • Petz, Wolfgang und Regina Petz-Glechner: Fund eines Rapfens (Aspius aspius) im Bereich der unteren Salzach. BUFUS(Biologische Unterwasser-Forschungsgruppe der Universität Salzburg)-Info Nr. 36/1 (2006) ≈ dieselben, Neues zum Vorkommen des Schieds (Aspius aspius) in der Salzach. Österr. Fischerei 59: 239-241 (2006) ≈ dieselben, Neues zum Vorkommen des Schieds (Aspius aspius) in der Salzach. Salzburgs Fischerei 37/4: 24 (2006).