Saurer 5 GVFU Chruschtschow Bus

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Saurer 5 GVFU Chruschtschow Bus der Österreichischen Post.

Der Saurer 5 GVFU Chruschtschow Bus ist ein Reisebus der Österreichischen Saurerwerke gewesen.

Geschichte

Der 1951 von den Saurer-Werke Wien gebaute Bus war zunächst acht Jahre im Liniendienst eingesetzt. Anfang Juli 1960 stand ein mehrtägiger Staatsbesuch in Österreich des russischen Regierungschefs Nikita Chruschtschow auf dem Programm. Das Unternehmen J. Rohrbacher Ges.m.b.H. Grantourismo wurde noch 1959 damit beauftragt, diesen Bus zu einem Konferenzbus umzubauen.

Seit diesem Umbau ist der Bus mit 13 Sitzplätzen, drehbaren Polstersesseln, ausgestattet sowie mit einer Bordküche, wie sie auch in Flugzeugen der Swissair im Einsatz waren. Als Sichtschutz wurde in die Vorhänge eine Plastikfolie eingenäht. Eine dicke Glaswand trennt den Lenkerplatz vom Rest des Businneren. Hinter dem Lenkersitz wurde ein Sitzplatz für eine (Sicherheits-)Begleitperson einbaut und aus sicherheitsgründen durfte nur ein bestimmter Lenker auf diesem Bus eingesetzt werden. Nur ausgewählte Mechaniker war es gestattet am Bus zu arbeiten. Dabei wurde sie jedoch ständig von Männern des Sicherheitsdienstes überwacht.

Bei der Fahrt dann mit Chruschtschow durch Wien zum Hotel Imperial brach der Schalthebel. Sofort sahen die Männer des russischen Geheimdienstes einen Anschlag auf die Russen und die Insassen des Busses mussten sich auf den Boden legen. Aber bereits kurz darauf klärt sich die Situation und es hatte sich tatsächlich nur um ein technisches Gebrechen gehandelt.

Bei diesem Staatsbesuch der russische Präsident reiste auch das Bundesland Salzburg, wo er die Tauernkraftwerke Kaprun besuchte. Der Saurer Bus wurde in einer spektakulären Aktion auf einem Tieflader in Postbusgaragen in Zell am See. Natürlich wurden die Personen dort ebenfalls von Leuten des russischen Geheimdiensts überwacht. Von dort war er für Fahrten mit Chruschtschow eingesetzt.

Auch der Jugoslawische Staatschef Tito und eine Reihe bedeutender Staatsgäste bereisten Österreich mit diesem Bus.

1999 war der Saurer 5 GVFU Chruschtschow Bus im Postbuszentrum in Zell am See stationiert und konnte für besondere Anlässe angemietet werden. Soweit derzeit (2019) recherchiert werden konnte, ist er immer noch dort stationiert.

Technische Daten

Saurer 5 GVFU
Baujahr 1951
7 983 cm³, 130 PS, 80 km/h Höchstgeschwindigkeit

Quellen