Stiegl-Produktionsbereich

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luftbild der Stieglbrauerei in Maxglan im Jahr 2005
Ansicht: Nord nach Süd
Bildmitte: neues Sudhaus • Zufahrt Rochusgasse
Franz-Huemer-Straße links • rechts Kendlerstraße
Bier-Hochtanklager (zylindrokonische Gärtanks)
Abfüllanlage 60 000 Fl/h
Sudpfannen

Der Stiegl-Produktionsbereich ist der nicht öffentlich zugängliche Bereich der Stieglbrauerei in Salzburg-Maxglan.

Allgemeines

Das Betriebsgelände der Stieglbrauerei in Maxglan zwischen Rochusgasse und Franz-Huemer-Straße im Norden, Nußdorferstraße im Osten, Bräuhausstraße und Karl-Heinrich-Waggerl-Straße im Süden, sowie Kendlerstraße im Westen, umfasst etwa ein Fläche 122 000 Quadratmeter.
Der Stiegl-Produktionsbereich beansprucht davon etwa 78 000 Quadratmeter.

Zum Produktionsbereich gehören:

  • Sudhaus, errichtet 2005
  • Bier-Hochtanklager (zylindrokonische Gärtanks)
  • Bier-Abfüllhalle mit zwei Abfüllanlagen
  • Logistik und Auslieferungshallen
  • zwei Güterwagen-Verladerampen
  • Verwaltungsgebäude - Geschäftsleitung

Daten und Fakten

Braumenge: eine Million Hektoliter Bier pro Jahr
Branche: Österreichs größte und führende Privatbrauerei
Verkaufseinheiten: 12 080 000 in Österreich (inkl. Handelswaren)
Umsatz Österreich 2010: 148 Mio. Euro
Umsatz gesamt 2010: 150 Mio. Euro
Sortiment: 2 328 verschiedene Artikel
Mitarbeiter Österreich: 750, davon rund 250 Mitarbeiter in der Logistik
Filialen Österreich: eine Zentrale und acht weitere Niederlassungen
Export: Exportiert in ca. 20 verschiedene Länder (Deutschland, Italien, USA und Kanada = größter Anteil)
Quelle: Nachhaltigkeitsbericht 2015
Rohstoffe: Malz 17 281,73 (t), Hopfen 6 507,30 (kg); ca. 50 (t)/Tag
maximale Produktionskapazität: 90 000 + 30 000 = 120 000 Flaschen/Stunde bei zwölf Produktionsstunden = 1 440 000 Flaschen am Tag
Wasserverbrauch Brauerei 362 297 m³[1]
Spezifischer Wasserverbrauch 0,3597 m³/hl Bier, Abwasser 233 361 m³
Spezifischer Erdgasverbrauch 1,744 m³/hl Bier
Spezifischer Stromverbrauch 8,36 kWh/hl Bier
Recycling:
Glasbruch 539,68 (t)
Altetiketten 134,86 (t)
Altpapier 5,09 (t)
Karton 84,56 (t)

Logistik

Die Versorgung der Niederlassungen mit Ware erfolgt mit der Bahn oder per Lkw. Am Standort in Salzburg (Zentrale) gibt es drei Lager.

  1. Brauereilager (Lagerung der Eigenproduktion)
  2. Zentrallager Handelswaren (Lagerung und Auslieferung der Eigenprodukte und Fremdbiere/ Handelswaren)
  3. Zentrales Inventarlager (Lagerung von Biertischen, -bänken, Gläsern, Bierdeckeln, Werbemitteln und Zubehör)

Fuhrpark

Die Auslieferung an die Kunden erfolgt zu 80 % über den Eigenfuhrpark und die Versorgung der Niederlassungen mit Waren wird zu 99 % mit Spediteuren abgewickelt. Der Eigenfuhrpark bei Stiegl besteht aus rund 115 Lkw, die jährlich insgesamt fast 2,5 Mio. km fahren. Rund 320 000 Kundenbelieferungen werden jährlich mit dem Eigenfuhrpark durchgeführt.

Bildergalerie

Bilder

 Stieglbrauerei zu Salzburg – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

  • Anmerkung: 362 297 m³ pro Jahr entspricht etwa 100 000 Liter täglich