Tobias Eberhard

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tobias Eberhard

Tobias Eberhard (* 12. Jänner 1985 in Saalfelden am Steinernen Meer, Pinzgau) ist ein Salzburger Biathlet.

Karriere

Der ältere Bruder von Julian Eberhard startet für den HSV Saalfelden und wird von Biathlon Legende Alfred Eder betreut. Er kam 1998 zum Biathlon Sport und zählt seit 2000 zum Nationalteam. Im Jugendbereich erreichte er bei der WM 2003 in Koscielisko Rang 8 im Sprint und gewann mehrere Jugendstaatsmeistertitel. In den darauffolgenden Jahren startete Eberhard im Europacup und erreichte dort achtbare Ergebnisse bis er 2006 in Altenberg seine ersten beiden Podestplätze erlief: Rang 1 und 2 in Sprint und Verfolgung.

Seit 2006 kommt Tobias Eberhard auch regelmäßig im Weltcup zum Einsatz. Sein erstes Rennen in dieser Leistungsklasse bestritt er am 16. März 2006 in Kontiolahti (FIN) und beendete es als 88. Ein Jahr später holte er in Pokljuka (SLO) als 20. seine ersten Weltcup-Punkte. Am 22. Februar 2007 gewann er mit einem Fehlschuss und ausgezeichneter Laufleistung überraschend Bronze bei der Europameisterschaft im bulgarischen Bansko.

Seine besten Weltcupplatzierungen sind seit 2009 zwei neunte Plätze. Mit der österreichischen Staffel konnte er am 21. Dezember 2008 ein Rennen in Hochfilzen gewinnen, auch bei zwei dritten Plätzen 2009 und 2010 kam er im Team zum Einsatz.

Für die Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010 wurde Tobias Eberhard als Ersatzmann nominiert.

Am 26. Februar 2011 lief Eberhard zu Gold im Sprint bei der EM in Ridnaun (I). Da die EM nur von U 26 Läufern bestritten wird und die Weltmeisterschaft unmittelbar vor der Tür stand, war nicht die komplette Weltspitze am Start. Zum Saisonabschluss sicherte sich der Saalfeldner den Österreichischen Meistertitel im Massensprint.

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang (Südkorea) trat er bei drei Wettbewerben an und erreichte dabei einen vierten Platze mit der österreichischen Staffel.

Erfolge

Olympische Winterspiele

Platzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Jahr Ort Disziplin Nation
77. 2018 PyeongChang Sprint KOR
57. 2018 PyeongChang Einzel KOR
4. 2018 PyeongChang Staffel KOR

Weltcup

Podestplatzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Disziplin Jahr Ort Nation
3. Staffel 2019 Oberhof GER


Bilder

 Tobias Eberhard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Quellen