Wehrgeschichtliche Forschung - Salzburger Wehrgeschichtliches Museum

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Verein Wehrgeschichtliche Forschung - Salzburger Wehrgeschichtliches Museum ist der Trägerverein des Wehrgeschichtlichen Museums Salzburg (SWGM) in der Schwarzenbergkaserne in der Flachgauer Gemeinde Wals-Siezenheim.

Der Verein

Die Gründung des Museumsvereins für das SWGM wurde durch den damaligen Militärkommandanten von Salzburg, General Engelbert Lagler, angeregt. Von 1996 bis 2014 war das Museum mit Ausstellungs- und Archivräumen in Räumlichkeiten der Kaserne Riedenburg untergebracht. Im Außengelände sind Großgeräte des Bundesheeres aus den vergangenen Jahrzehnten zu sehen. Alle Mitarbeiter arbeiten auf ehrenamtlicher Grundlage; die Räume wurden aufgrund eines Präkariums (= Bittleihvertrag zur widerruflichen Nutzung von Liegenschaften des Bundes) zur Verfügung gestellt.

Der volle Vereinsname lautet Wehrgeschichtliche Forschung - Salzburger Wehrgeschichtliches Museum. In Verfolgung dieses zweiten Aufgabengebietes haben Vereinsmitglieder zahlreiche wehrgeschichtliche Publikationen veröffentlicht.[1]

Quelle

  • Publikationen auf der Seite des Wehrgeschichtlichen Museums, abgerufen am 15. März 2015