Alexander Oberhofer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexander Xandi Oberhofer (* 1954 in St. Gilgen) ist ein Stahlbau-Unternehmer aus Saalfelden und war von 1996 bis 2010 Obmann des Gauverbands der Pinzgauer Heimatvereinigungen.

Leben

Als 12-jähriger war er bereits Schuhplattler in seinem Heimatort am Wolfgangsee. Es kamen Funktionen bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei den Schützen, Ranggler u.a. Vereinen dazu. an einem Tag hab' ich vier Pfoadn braucht meinte Oberhofer in einem Interview mit den SN.

1982 wurde er im Gauverband Beirat für Plattler, 1992 Obmann-Stellvertreter, 1994 interimistischer und 1996 einstimmig gewählter Obmann. Immer wieder kämpfte er um das Brauchtum. So auch 2006, als beim Kontra.com-Festival, das mehr als eine Million Euro kostete, ein auf den Kopf gestellter russischer Hubschrauber als Kunst ausgestellt wurde. Die Volkskultur in seinem Einflussbereich hingegen bekam eine jährliche Unterstützung von 5.000 Euro. Dank seines Einsatzes wurde dieser Beitrag dann auf 8.000 Euro erhöht (...).

Quelle

Zeitfolge