Backofen beim Hiesenbauern

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Backofen beim Hiesenbauer ist ein Gebäude in der Flachgauer Gemeinde Elsbethen.

Geschichte

Laut Pfetteneintrag darf das Jahr 1837 als Erbauungsjahr des Austragshauses angenommen werden. Im Obergeschoss des Anbaus war eine Austragwohnung untergebracht, die man außen über eine Holzstiege erreichen konnte. Die alte Backstube wurde renoviert, damit in Zukunft wieder Brot gebacken werden kann.

Beschreibung

Das Hiesengut liegt am Beginn der Oberwinklstraße, Richtung Mitteregg. Das ehemalige Zuhäusl wird auch „Badl“ genannt, laut mündlicher Überlieferung bestand hier die Möglichkeit zu baden. In ihm ist auch ein Brotbackofen untergebracht. Das Zuhaus mit annähernd quadratischem Grundriss (5,3 mal 5,8 m) ist aus Steinen und Ziegelbruch aufgemauert. Im Giebelbereich ist es senkrecht verschalt. Das Schopfwalmdach mit seitlichen Anschüblingen ist mit Eternit gedeckt. In eine Pfette ist die Jahreszahl '1837' eingeschnitzt. Der Backofen befindet auf der Firstseite im Erdgeschoss und wird von innen beschickt.

Quelle