Hauptmenü öffnen

Bildstock beim Gasthaus zur Kapelle

Der Bildstock beim Gasthaus zur Kapelle ist ein Bildstock im Stadtteil Itzling in der Stadt Salzburg.

Chronik

Die ursprüngliche Kapelle stammte vermutlich aus dem 18. Jahrhundert. Sie war gegen die Landstraße gerichtet. Im Zuge von Umbauarbeiten um 1973 wurde die alte Kapelle abgebrochen und in der Einfahrt zwischen den Häusern Nr.3 und 5 der jetzige Bildstock geschaffen, der jedoch eine geringere Tiefe als der alte aufweist. Dabei wurde nur das Kruzifix und das schmiedeeiserne Gitter der alten Kapelle wieder verwendet.

Beschreibung

Der Kapellenbildstock befindet sich auf der südlichen Seitenwand des Hauses Landstraße 5. Im Haus Nr. 3 befindet sich das Gasthaus zur Kapelle. Der gemauerte Bildstock besitzt ein aus zwei Flügeln bestehendes vergittertes Tor mit einem gerundeten Oberteil. Oben ist er mit einem Satteldach mit einem verschalten Giebelfeld abgeschlossen. Über der kniehohen Mensa ist an der Hinterwand ein Kruzifix angebracht. Das Kreuz ist aus Holz gefertigt, ebenso der farbig gefasste Corpus vom Drei-Nagel-Typ. Das dornengekrönte Haupt ist mit vergoldeten Strahlen ausgestattet. Die Skulptur weist nach seiner Form auf die Barockzeit hin.

Quelle