Birgit Esterbauer-Peiskammer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birgit Esterbauer-Peiskammer

Birgit Esterbauer-Peiskammer (* 2. Jänner 1969 in Gmunden, .) ist seit 2017 Liturgiereferentin der Erzdiözese Salzburg.

Leben

Birgit Esterbauer-Peiskammer studierte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg sowie an der Faculté catholique in Angers (Frankreich). Sie arbeitete als Pastoralassistentin in den Stadtpfarren Salzburg-Herrnau und Salzburg-Gnigl. Mehr als fünf Jahre war sie in der Studierenden-Seelsorge in der Katholischen Hochschulgemeinde, im Thomas-Michels-Heim, im Wolf-Dietrich-Heim sowie in den Heimen des Salzburger Studentenwerkes tätig. Als Studienleiterin im Bildungszentrum St. Virgil war sie für die Konzeption, Begleitung und Durchführung theologisch-spiritueller Veranstaltungen zuständig. Danach war sie acht Jahre Seelsorgerin im TheologInnen-Zentrum.

2017 wurde sie von Erzbischof Franz Lackner zur Liturgiereferentin der Erzdiözese Salzburg ernannt.

Weitere Tätigkeitsfelder waren oder sind

  • Organisationsentwicklung und Gemeindeberatung in der Kirche
  • Theologische Erwachsenenbildung
  • Mitarbeit im Ökumenischen Arbeitskreis
  • Mitglied der Liturgischen Kommission für Österreich

Weblinks