Buchstätter Kapelle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Buchstätter Kapelle ist eine Kapelle in der Flachgauer Gemeinde Anthering.

Geschichte

Die Buchstätter Kapelle wurde angeblich als Sühne für die Tötung eines französischen Soldaten errichtet und stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Beschreibung

Die Kapelle bietet einen großartigem Rundblick und steht abseits der Straße im Obstgarten des Hofes. Die Kapelle wurde über einen rechteckigen Grundriss (2,10m x 2,70m) gemauert. Gedeckt ist die Kapelle mit einem weit vorspringendem Dachstuhl, der von zwei Holzsäulen gestützt wird. Auf dem Pyramidendach mit Blechdeckung befindet sich ein ca. 50 cm hohes Kreuz. In der Untersicht des überdachten Andachtsraumes befindet sich ein 'JHS'-Monogramm und an den Tragsäulen sind Totenbretter aus den Jahren 1956 und 1958 befestigt.

Quelle