Daniela Brüggler

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daniela Brüggler

Daniela Brüggler (* 10. Dezember 1976, aufgewachsen in Radstadt, Pongau) ist Rauchfangkehrermeisterin.

Vorgestellt

Vier aktive Rauchfangkehrermeisterinnen gibt es im Bundesland Salzburg. Daniela Brüggler ist eine von ihnen. Die Radstädterin stieg nach der Matura an der Handelsakademie in den elterlichen Betrieb ein. "Das war sehr kurzfristig und spontan. Ich hatte sonst keine anderen beruflichen Pläne."

Als Maturantin hieß das für sie eine Lehrzeit von zwei Jahren. "Sonst dauert die Lehre drei Jahre." Brüggler musste in die Berufsschule nach Linz. Das waren zehn Wochen pro Jahr. Mit 25 übernahm sie den Betrieb schließlich.

Der Beruf der Kaminkehrer habe sich seither verändert. "Es geht viel mehr um Beratung und Sicherheit. Wir machen vorbeugenden Brandschutz oder Feuerbeschau. Das ist ganz wichtig." Zudem gehe es nicht nur darum, den Ruß aus den Kaminen zu kehren, sondern auch, darauf zu achten, dass diese nicht verstopft seien. Ansonsten könne es zu gefährlichen Situationen kommen.

Wenn eine Frau als Rauchfangkehrerin vor der Tür steht, ist das für viele "gewöhnungsbedürftig", sagt Brüggler. Allerdings nicht lange: "Die Menschen sind dann aber gleich nett und zuvorkommend." Dennoch müsse man sich als Frau in dem Beruf durchsetzen und sich auch einen Ruf aufbauen.

Als Kaminkehrer kommt man viel herum. Zu den unvergesslichen Erlebnissen Brügglers zählt wohl, als ihr eines Tages ein unbekleideter Mann gegenüber stand. "Er hatte nicht bemerkt, dass ich da bin."

Neben Klee oder Glücksschweinen zählen Rauchfangkehrer zu den beliebtesten Glücksbringern, die zum Jahreswechsel verschenkt werden.

Das ist auch die Zeit, in der viele Menschen einen nahen Kontakt zu Brüggler suchen. "Man wird oft fotografiert. Einheimische wie Gäste fragen auch, ob sie einen angreifen dürfen, damit sie rußig werden. Manche wollen an einem meiner Knöpfe drehen." Brüggler ist stolz auf den Ruf als Glücksbringer: Sie selbst hat ein Kleeblatt im Firmenlogo. In ihrer Heimat Radstadt fühlt sie sich pudelwohl. Sie lebt dort, seit sie vier Jahre alt ist, und will nicht mehr weg. "Wir haben alles vor der Haustür. Man kann Skifahren oder Langlaufen."

Quelle

  • Salzburger Nachrichten (Eva Hammerer)

Brüggler, Daniela