Diskussion:Alexander Prinz Thurn und Taxis

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer war Alexander Prinz Thurn und Taxis?

Eine Internet-Recherche ergibt keinen Treffer für einen Alexander Prinz Thurn und Taxis in Verbindung mit den Salzburger Festspielen, außer eben der mehrfach aufzufindenden Angabe, dass Alexander Prinz Thurn und Taxis von 1920 bis 1922 Präsident der Salzburger Festspiele war und im Jahr 1922 zurücktrat.

Alexander Karl Egon?

Es handelt sich aber wohl um Alexander Karl Egon Theobald Lamoral Johann Baptist Maria Prinz von Thurn und Taxis, den späteren Alessandro Carlo Egone Principe della Torre e Tasso Duca di Castel Duino (* 8. Juli 1881 auf Schloss Mzell (Böhmen; † 11. März 1937 auf Schloss Duino in Duino, Julisch-Venetien, Italien). Dieser war ein Sohn des Fürsten Alexander Johann Vincenz Rudolf Hugo Karl Lamoral Eligius von Thurn und Taxis (* 1851, † 1939) und der Marie zu Hohenlohe-Waldenburg-Schillingsfürst (* 1855, † 1934); der Fürst und besonders die Fürstin gehörte zu den Freunden und Förderern des Dichters Rainer Maria Rilke, dessen „Duineser Elegien“ auf einen Aufenthalt im fürstlichen Schloss Duino zurückgehen.

Prinz Alexander verlegte seinen Wohnsitz im Jahr 1923 [was sich gut mit einer Amtszeit als Festspielpräsident von 1920 bis 1922 verträgt] auf das Schloss Duino nach Italien und nahm die italienische Staatsbürgerschaft an.

Quellen

--Karl Irresberger (Diskussion) 23:49, 31. Jan. 2015 (CET)

Diese Informationen an sich, umformuliert, dürften problemlos für einen Artikel über den Herrn von Thurn und Taxis auch hier genügen, meint herzlichst --Andrea (Diskussion) 15:43, 1. Feb. 2015 (CET)