Diskussion:Antonia Lürzer von Zechenthal

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Info zum hochgeladenen Bild

Zum Artikel Foto "Partezettel_für_Antonia_Spängler,_geb._Lürzer.jpg" hochgeladen.OttoChristianRupert 14:49, 11. Mai 2011 (CEST)

Da man sich selten auf einem Grabstein/einer Parte verschreibt, ist ihr Rufname wohl Antonia ohne H. vgl. http://www.desbrosses.at/luerzer.htm

In welcher Quelle wird sie Maria Anthonia Lürzer von Zehental geschrieben?

Vermutlich in einer der Quellen des Artikels Lürzer von Zechenthal meint --Peter Krackowizer (Diskussion) 08:03, 20. Mär. 2018 (UTC)

Nach meinen Unterlagen (Familiengeschichte, vor allem in diesem Teil für die Familie Spängler) ist die Schreibung unterschiedlich; ich habe mir notiert (mit meinen Sosa-Nummern bei Geneanet oholzapfel): 37 c Theresia (Martha Therese) von Lürzer-Zehenthal [!], 1801-1894, Stiftsdame in Hall in Tirol Hallein- // 37 Maria Anthonia (Antonia von Lürzer) Lürzer von Zehendthal (Salzburgwiki.at …“von Zechenthal“), 1803-1882 // 37 d Leopold Lürzer von Zehendthal, 1805- , Brief aus Hallein 1871; verh. Johanna Klotz Hallein- /// Leopold Lürzer von Zehendthal, 1839-1874; verh. Emilie Meidler /// Max Lürzer von Zehendthal, 1870- ; verh. Monika Pluch / [37…] Anna L.v.Z.; verh. Landrichter Rizzi [insgesamt neun Geschwister]. Ich habe den Eindruck, dass ein Partezettel auch nur die letzte Varianten widergibt, die nicht unbedingt etwa der Geburtsurkunde oder der Hochzeitsurkunde entsprechen muss.OttoChristianRupert (Diskussion) 15:55, 20. Mär. 2018 (UTC)

Hier die Daten, die aus meiner Familiengeschichte und aus dem Stammbaum "Spängler" stammen und z.B. anmerken, dass der Rufname von Sosa Nr.37 "Toni" war: Nr.36 Franz Xaver Gregor Spängler (Geb.-T. [und Abschr.; Fotos davon] Franziskus, Xav. Gregor Maria; Pate ist Bürgermeister Johann Peter Metzger, der Großvater, zwei Jahre vor seinem Tod; beim Tod der Mutter 1882 nennt der Sohn ihn „Xaver, unser guter Vater“), geb. 17.11.1793 in Salzburg, gest. dort 1.3.1854 [„1852“ auf dem Grabstein und auf dem Stammbuchblatt für Nr.18], [1839:] „Handlungs-Spediteur“ in Salzburg; vorher bei Matthias Gschnitzer, 1826 „Spediteur bei der Schastznerl [Schaffner-?]. Handlung“; verh. am 14.11.1826 in Salzburg (Kirche Maria Loreto) mit Nr.37 Maria Anthonia (Maria Antonia Katharina, Antonia, Maria Antonia [Toni] von Lürzer v. Zehental) Lürzer von Zehendthal, Antonia Spängler, geb. 16.4.1803 in Hallein, gest. 15.3.1882 in Salzburg (Todesanzeige 1882 unterschrieben von Dr.Franz Spängler und Fanni Spängler, geb. Schlegel, Dr.Otto Spängler und Louise Spängler, geb. Duregger; Totenbildchen). Beide sind auf St.Peter in Salzburg begr. Die Grabsteine wurden 1882 in die Katakombenwand neben die dort bestehende Fam.gruft eingelassen, rechts vom Eingang und sitzen noch heute dort.OttoChristianRupert (Diskussion) 12:08, 21. Mär. 2018 (UTC)