Hauptmenü öffnen

Drehbuchwerkstatt

Log der Drehbuchwerkstatt

Drehbuchwerkstatt Salzburg Rijeka, Köln, Trabzon, Banja Luka und Mombasa ist eine Plattform für professionelle Drehbuch-Autoren.

Inhaltsverzeichnis

Profil und Angebote

 
Drehbuchwerkstatt in Aktion

Die im Jahr 2004 von Mag.a[1] Gabriele Neudecker und Veresa Radosawljewitsch gegründete Drehbuchwerkstatt mit Hauptsitz in Salzburg versteht sich als Plattform für professionelle Drehbuch-Autoren, deren Bücher für Authentizität und individuelle Machart stehen. Qualität, Internationalität und Teamgeist sind die Säulen, auf denen aufgebaut wird. Ideen werden entwickelt, beraten und Wege für die Realisierung gefunden. Zudem bietet die Drehbuchwerkstatt qualifiziertes Script-Doctoring und Script-Consulting.

Seit 2006 ist die Drehbuchwerkstatt auch in der Co-Produktion tätig (Filme "Really hard be good Masai" 2010, "White girls happy on Zambezi" 2009, "DESERTEUR!" 2012 u. a.)

Einen immer wichtigeren Aspekt nimmt die Nachwuchsförderung ein, die Drehbuchwerkstatt bietet vielen jungen Autorenfilmer eine erste und unbürokratische Anlaufstelle. Für diesen Bereich zeichnet die ARGE Drehbuchwerkstatt verantwortlich. Seit 2008 schreibt die Drehbuchwerkstatt mit der Vergabe des "spec_script Awards" Österreichs größten Drehbuch-Nachwuchswettbewerb für jungen Filmer aus. Das erste Preisträger-Drehbuch mit dem Titel "Abgestempelt" wurde von Autor und Regisseur Michael Rittmannsberger verfilmt und 2012 zum Max-Ophüls-Preis nominiert.

Die Drehbuchwerkstatt sieht sich als Initiator und Impulsgeber neuer, offener Formen von Kommunikation, Kunst und kultureller Vernetzungsarbeit. Hauptaugenmerk beim 2009 gestarteten Projekt Brückenbau ist unterstützende Arbeit im Rahmen des kulturellen und sozialen Lebens für Frauen über 40 am Land mit und ohne Migrationshintergrund - also jene Gruppe, die am wenigsten Zugang zu Öffentlichkeit oder Medien hat. Die Drehbuchwerkstatt spricht unterschiedlichste Frauen am Land an, vernetzt und bietet Raum für künstlerischen Ausdrucksweisen.

Veranstaltungen und Angebote
  • Organisation und Durchführung von Vorträgen und Workshops zur Filmentwicklung (Drehbuch, Dramaturgie, Casting, Filmauflösung uva.)
  • Vernetzung von Drehbuchautor und Autorenfilmer Informationenaustausch, Stammtisch u.v.a.
  • Sammlung von drehbuchrelevanten News und Themen (Newsletter uva.)
  • Individualbetreuung von Drehbüchern
  • rechtliche Beratung Checklist für Drehbuchverträge
  • Projekte zur Aufwertung der Drehbucharbeit (Plakataktionen)

ARGE Drehbuchwerkstatt

 
2008 Abschlussfeier Trailer "spec_script award" mit Gabriele Neudecker.
  • erste Beratung für Nachwuchsautor bei grundsätzlichen Fragen zum Drehbuchschreiben, zu Filmentwicklung sowie dramaturgischen und rechtlichen Fragestellungen
  • Workshops und Vorträge im Hinblick auf Professionalisierung des filmischen Nachwuchses: Seit 2004 wird ein kostenloser Österreich weiter Drehbuchworkshop im Rahmen des film:riss-Festivals für studentische Filmkultur in Salzburg abgehalten.
  • Individualbetreuung
  • Verleihung des jährlichen "spec_script award" an das beste unverfilmte Nachwuchsdrehbuch: Aufgrund der Qualität und Originalität der studentischen Filmstoffe entschloss sich die Drehbuchwerkstatt 2008 erstmals einen Nachwuchspreis zu vergeben, den "spec_script award". Den Hauptpreis in der Höhe von Euro 1.000,-- stellt die Salzburger Wirtschaft zur Verfügung, den erstmals 2009 vergebenen Anerkennungspreis finanziert das Österreichische Filminstitut.

Auszeichnungen

Auszeichnungen (Selektion Drehbuch)
  • Bestes Drehbuch, abendfüllender Spielfilm beim Int. Filmfestival Sehsüchte, Potsdam-Babelsberg
  • 2 x Selektion bei eQuinoxe Germany zum besten deutschsprachigen Drehbuch (ex aequo) in Berlin
  • Bestes deutschsprachiges Drehbuch beim europaweiten "Nisi-Masa-Drehbuchwettbewerb" in Berlin.
  • 2 x Drehbuchpreis der Stadt Salzburg, Hauptpreis abendfüllender Spielfilm
  • Carl-Mayer-Drehbuchpreis, Hauptpreis abendfüllender Kinospielfilm, Graz (Diagonale)
  • Honorable Mention, Screenplay-Competition, IFF Austin, USA.
  • Honarable Mention beim Carl-Mayer-Drehbuchpreis für abendfüllenden Kinospielfilm, Graz (Diagonale).
  • Alina-Script-Award, Kurzspielfilm, Universität Moskau
  • Salzburger Drehbuchpreis, Kurzspielfilm.
  • vorgeschlagen von der Hessischen Filmförderung zum "Hessischen Drehbuchpreis"
literarische Auszeichnungen für Prosa/Drehbuch
  • 2. Preis Competition short storys "die melange" Magazin für Wiener Alltagskultur (Auszug Drehbuch)
  • Nominierung zum Wiener Werkstattpreis (Auszug Drehbuch)
  • Auszeichnung der 42er AutorInnen in Berlin (Kurzgeschichte - Auszug Drehbuch)
  • Rauriser Förderungspreis

Kontakt

Künstlerische Leitung - Geschäftsführung (Drehbuchwerkstatt und ARGE Drehbuchwerkstatt)
Gabriele Neudecker (künstlerische Leitung)
Veresa Radosawljewitsch (Geschäftsführung)
Shirin Rahmat (Organisation Projekt Brückenbau)
E-Mail Allgemeines: office@drehbuchwerkstatt.eu
E-Mail Produktion: productions@drehbuchwerkstatt.eu
E-Mail Workshops: workshops@drehbuchwerkstatt.eu

Die Drehbuchwerkstatt ist Mitglied im Dachverband Salzburger Kulturstätten.

Quellen

Fußnote

  1. Bis 2006 war "Magister" (männlich) bzw. (seit 1993) "Magistra" (weiblich) der übliche akademische Grad für die meisten Studien auf Master-Niveau. "Mag." ist die gesetzliche (§55 Universitätsgesetz 2002) Abkürzung sowohl für "Magister" als auch für "Magistra", wohingegen aber auch (aus gleichstellungspolitischen Motiven) die Abkürzung "Mag.a" für "Magistra" propagiert und verwendet wird.