Einhausungskreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Einhausungskreuz ist ein Wegkreuz in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Das Kößlerkreuz wurde 1992 erbaut, 2019 wurde es der Gemeinde gespendet, um es zukünftig als Wegkreuz für die A10 und die Landesstraße zu benutzen. Das Kreuz stand bis zur Ablösung des Kößlergutes durch die ASFINAG mitten im Kößlergut.

Beschreibung

Das Kreuz steht gegenüber der Feuerwehrzeugstätte, etwas oberhalb der Landesstraße, am Fuße der A10-Einhausung Dorf. Es ist aus Holz und besitzt einen drachenförmigen Lärchenholzkasten, der auf einem montiert ist. Abgeschlossen wird es mit einem Satteldach mit Holzschindeln, das auf der Giebelseite mit filigranen Saumbrettern verziert.

Am Kreuz hängt eine zierliche Christusfigur im Dreinageltypus. Die Nägel sind durch die Handgelenke gesteckt, was der Realität bei Kreuzigungen entsprechend dürfte. Der Körper ist mit breit ausgestreckten Armen und geballten Fäusten dargestellt, der Kopf ist nach rechts gebeugt, das Lendentuch ist mit einer Kordel um die Hüften festgehalten. Oberhalb des Korpus ist ein geschwungenes Holzband mit dem Schriftzug INRI angebracht.

Quelle