Franz Caracciolo Kocher

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konsistorialrat Franz Caracciolo Kocher (* 18. Mai 1894 in Ramingstein; † 26. Februar 1971 in St. Martin bei Lofer) war römisch-katholischer Pfarrer der Pfarren Ramingstein, Saalfelden und St. Martin bei Lofer.

Leben

Franz Caracciolo Kocher war der Sohn von Johann Kocher und Maria, geborene Prodinger, aus Ramingstein.

Am 21. September 1916 wurde er zum Priester geweiht.

Von 1929 bis 1938 war er Pfarrer von Ramingstein, von 1938 bis 1953 Pfarrer und Dechant von Saalfelden. Als entschiedener Gegner des Nationalsozialismus verbrachte er ab 13. Juli 1940 drei Wochen im Gefängnis in Zell am See.

Von 1953 bis zu seiner Pensionierung 1968 war er Pfarrer in St. Martin bei Lofer.

Quellen

Zeitfolge
Zeitfolge
Zeitfolge