Hauptmenü öffnen

Friedrich Reischl

Friedrich Reischl (* 29. August 1880 in Salzburg; † 2. Dezember 1948 in Wien) war Journalist und Schriftsteller.

Leben

Friedrich Reischl übersiedelte bereits in früher Jugend von Salzburg nach Wien, wo er mehr als 25 Jahre als Redakteur der Tageszeitung Reichspost tätig war. In seinen Publikationen beschäftigte er sich unter anderem mit der österreichischen Kunst- und Kulturgeschichte. 1920 bis 1922 redigierte er die Mitteilungen der American Relief Administration, einer US-amerikanischen Initiative nach dem Ersten Weltkrieg, die Europas notleidende Völker mit Lebensmitteln versorgte. Reischl hielt die ausländischen Hilfsaktionen auch in mehreren Werken fest.

Literatur

  • Friedrich Reischl: Wiens Kinder und Amerika. Die amerikanische Kinderhilfsaktion 1919. Wien, Gerlach und Wiedling, 1919
  • Friedrich Reischl: Die fremden Hilfsaktionen in Österreich. Ein Bild ihrer Tätigkeit und eine Ernährungs-Studie. Wien, M. Salzer, 1921
  • Friedrich Reischl [Red.]: Mitteilungen der American Relief Administration. Wien, Verlag des Generalkommissariates der A.K.H.A., 1920 - 1922

Quelle