Fußball-Länderspiel Österreich gegen Schweden (1986)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Fußball-Länderspiel Österreich gegen Schweden am 14. Mai 1986 war das 2. offizielle Länderspiel einer Österreichischen Nationalmannschaft in Salzburg und fand im Stadion Lehen statt.

Das Spiel

Vor dem Spiel und während der ersten Halbzeit schüttete es in Strömen, doch nach zum Teil packenden Minuten galt im Lehener Stadion der Applaus der ÖFB-Auswahl. Sie hatte auf tiefem Boden und mit viel Glück den Länderkampf gegen die starken Schweden mit 1:0 gewonnen.

Nur das Ergebnis zählt. Diese alte Fußballweisheit traf auf diese Partie mehr denn je zu. Hätten die überaus druckvoll agierenden Schweden die vielen Chancen vor der Pause genutzt, es wäre wohl nie der zweite volle Erfolg in der Ära von Teamchef Branco Elsner geworden.

Im Spiel gegen Schweden bewies vor allem Schlussmann Klaus Lindenberger, dass er den abgetretenen Friedl Kocilia bereits vollwertig zu ersetzen weiß. Seine blendenden Reaktionen gegen Corneliusson (19.), Holmgren (29.) sowie Holmquist (40.) trugen ihm Szenenapplaus ein und hielten Österreich im Spiel. Auch im Finish, als die kämpferisch starken Gäste unbedingt ein Remis erzwingen wollten, ließ sich Lindenberger nicht bezwingen.

Die ÖFB-Auswahl setzte sich voll ein, bot aber nur nach dem Seitenwechsel ansprechenden Fußball, als Willfurth für Linzmaier kam. Schachner vergab eine große Möglichkeit (41.), ehe Kienast nach einer Kombination Willfurth-Polster-Willfurth flach in die linke Ecke einschoss (51.). In der 68. Minute rettete Leo Lainer für den geschlagenen Lindenberger auf der Torlinie.

Lindenberger, Messlender, Kienast und Schachner wussten im ÖFB-Team besonders zu überzeugen.

Erwähnenswert

  • Mit dem Maishofener Leo Lainer (Rapid Wien) startete erstmals ein Salzburger ein Länderspiel im Stadion Lehen.
  • Das Freundschaftsspiel war ein Spiel zweier Teams, die sich nicht für die WM 1986 in Mexiko qualifiziert hatten.
  • Der Sieg gegen Schweden war der erste Sieg der Nationalmannschaft nach davor 373 sieglosen Tagen

Zahlen und Fakten

Österreich vs Schweden 1:0 (0:0)
Tor: Reinhard Kienast (51.)
Österreich: Lindenberger - Lainer (88. Steinbauer), Weber, Messlender, Brauneder, Degeorgi - Linzmaier (46. Willfurth), Kienast (83. Drabits), Türmer - Schachner, Polster
Schweden: Ravelli - Nilsson, P. Larsson, Hysen, Frederiksson - Holmquist, Prytz, Strömberg, Holmgren (80. Samuelsson) - Corneliusson (80. Ekström), L. Larson
Gelbe Karte: Holmgren
Salzburg, 13.500 Zuschauer, Stadion Lehen, SR Henk van Ettekoven (Niederlande)

Quellen

  • Salzburger Nachrichten, 15. und 16. Mai 1986