Getränkesteuer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Getränkesteuer wurde 1487 zur Zeit von Hans Glavenberger in Salzburg eingeführt.

Aus den Jahren 1486 bis 1488 sind noch die Rechnungen des Bürgermeisters Glavenberger erhalten. Obwohl diese über einen Zeitraum von drei Jahren geführten Rechnungen nur eine bruchstückhafte Quelle darstellen, geben sie einen interessanten Einblick in die Finanzgebarung der Stadt im Spätmittelalter.

Der größte Posten unter den Einnahmen stellte z. B. 1487 das Ungeld dar, bei dem es sich um eine von Erzbischof eingeführte Getränkesteuer handelte, die zum Großteil dem Erzbischof selbst, aber auch der Stadt zugute kam.

Quelle