Hasengrabenbastei (Festung Hohensalzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Westseite der Festung Hohensalzburg
Nordseite der Festung Hohensalzburg

Die Hasengrabenbasteien sind Wehrbauten oberhalb des früheren Hasengraben im Norden und Westen der Festung Hohensalzburg in der Stadt Salzburg.

Geschichte

Fürsterzbischof Paris Graf Lodron (1619 - 1653) sicherte und verstärkte die Festung im Raum des Hasengrabens zum Mönchsberg vermutlich vor 1635, dem Erbauungsjahr des Schartentores, durch vorgesetzte Außenbasteien.

Die einzelnen Basteien

Die Hasengrabenbasteien zählen zu den mächtigsten Außen-Basteien der Festung. Sie bestehen von Süden über Westen nach Norden gesehen aus:

in diese Bastei wurde ein Durchlass für die Festungsbahn eingebaut, dort befindet sich auch die im späten 19. Jahrhundert erbaute Bergstation und das Hasengrabenzeughaus, in dem sich heute das Festungsrestaurant befindet.

Plan

Quellen


Einzelnachweise