Obere Hasengrabenbastei (Festung Hohensalzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Obere Hasengrabenbastei; im Bild: links
Wappen von Paris Graf von Lodron Hasengrabenbastei Nordseite, ca. 1643 - 1645

Die Obere Hasengrabenbastei ist ein Teil des Systems von Wehrbauten oberhalb des früheren Hasengraben im Nordwesten der Festung Hohensalzburg in der Stadt Salzburg.

Geschichte

Die Obere Hasengrabenbastei wurde 1633/1634 von Fürsterzbischof Paris Graf Lodron erbaut.

Beschreibung

Die Obere Hasengrabenbastei ist die mächtigste aller Basteien auf der Festung. Sie hat die größte Höhe, Breite und Mauerstärke.

Das Wappen mit dem Löwen und die lateinische Inschrift verkündet die schlichte militärische Zweckwidmung des Bauwerks:

Lateinische Inschrift: " Deo Exercituum - Paris E. Lodroni Arch. D "
Übersetzung: " (gewidmet:) dem Herrn der Heerscharen - Paris von Lodron Erzbischof von "

Die Bastei wird heute als teilweise als Gastgarten für das Restaurant zur Festung Hohensalzburg genutzt. Der andere steht Besuchern als Aussichtspunkt über die Altstadt zur Verfügung

Plan

Quelle