Hinterhubermühle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Hinterhubermühle ist ein Gebäude in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Schon Ende des 19. Jahrhunderts stand an dieser Stelle eine Mühle, die jedoch 1903 von einem Hochwasser weggerissen wurde. Sie wurde wieder aufgebaut und 1934 renoviert. Die Mühle wäre noch funktionstüchtig.

Beschreibung

Die Mühle steht im Nahendfeldgraben, weit entfernt vom Hinterhubergut. Sie erhebt sich über einem rechteckigen (5 mal 5,5 m;H:5m) Grundriss. Das Fundament ist mit Steinen gemauert, darauf steht die einräumige Mühle in Blockbauweise mit Kopfschrotverbindungen. An der Ostseite kragt das mit Lärchenbrettern gedeckte Dach über das dort angebrachte Mühlrad. Es wird von Streben abgestützt. Der Eingang, über dem sich ein Fenster befindet, befindet sich auf der vorderen Giebelseite , drei weitere auf der nördlichen Traufseite.

Quelle