Hauptmenü öffnen

Historische Stadtmauer Radstadt

Teil der Stadtmauer mit dem Gardeturm und Stadtteich

Die Stadtmauer von Radstadt schütze einst die Pongauer Stadt Radstadt vor feindlichen Angriffen.

Allgemeines

Nach dem Ende der Bauernkriege 1525/1526 mussten die besiegten Bauern zur Entschädigung an der Stadt die Befestigungsmauer verstärken sowie die drei Rundtürme erbauen - Kapuziner-, Teich- oder Garde- und Hexenturm. Der vierte Turm wurde ihnen erlassen. Warum, lässt sich bis heute nicht nachvollziehen.

Die Stadtmauer ist eines der denkmalgeschützen Gebäude der Stadt und ist zum Großteil noch im Original erhalten. Sie kann in einer Gehzeit von ca. 20 Minuten umwandert werden.

Bilder

  Historische Stadtmauer Radstadt – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen