Kapuzinerturm

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kapuzinerturm

Der Kapuzinerturm ist als Turm Teil der historischen Stadtmauern von Radstadt im Pongau.

Geschichte

Er wurde 1534 von aufständischen Bauern nach deren Niederlage in den Bauernkriegen 1525 bis 1526 strafweise errichtet. Der Turm sollte die Burg Radstadt, das spätere Kapuzinerkloster und jetzige Pfarrzentrum, verstärken. Der Dachstuhl (1534) gilt als ein Meisterwerk der Zimmermannskunst und ist noch original erhalten.

Heute beherbergt es einen Teil des Radstädter Heimatmuseums. Er befindet sich am östlichen Ende der Altstadt neben der Kapuzinerkirche und dem Steirertor.

Quelle