Huberkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Huberkreuz ist ein Wegkreuz in der Ortschaft Schwerting in der Flachgauer Gemeinde Lamprechtshausen.

Geschichte

Das Kreuz wurde 2003 von Johann Hangöbl, Huberbauer in Schwerting als Andenken an den verstorbenen Hubervater, Herrn Johann Salzlechner, errichtet.

Beschreibung

Das Kreuz steht im Pfaffenauwald, rund 200 m westlich der Säge Schwerting an einem Wegrand. Es wurde aus einem ehemaligen Grabkreuz angefertigt. Das Kreuz trägt ein Dach aus Lärchenholzschindeln. Der Herrgott im drei-Nagel-Typus stammt von einem alten Grabstein. Vor dem Kreuz steht eine Holzbank.

Quelle