Iris Köck

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iris Köck (* 3. April 1978 im Pongau) ist Redakteurin (Programm) im ORF-Landesstudio Salzburg.

Leben

In der gebürtigen und bekennenden Pongauerin wurde durch die Plattensammlung des großen Bruders die Liebe zur Musik geweckt; mit sechs Jahren erwarb sie mit hart erspartem Taschengeld die erste eigene Kassette – mit Musik von Nena.

In der Schule kam der Liebe zu Büchern sowie zum Kochen und Schneidern hinzu. Und durch ihr Studium der Kommunikationswissenschaft verliebte sie sich in das „Radiomachen“.

Beim ORF kann sie einige ihrer vielseitigen Interessen ausleben: Von Verkehrsnachrichten und Programmbeiträgen bis hin zu Interviews mit verschiedensten Künstlern in der „Radio Salzburg Jukebox“.

Seit Herbst 2011 vermittelt sie ihr Können an der Universität Salzburg – als Chefin des „Uniradios“, das von Studierenden gemacht und alle 14 Tage auf Radio Salzburg gesendet wird.

Quellen