Katharina Gruber

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katharina Gruber (* 11. Mai 1918 in Zell am See; † 11. Juni 1995 ebenda) war Hausfrau aus Schwarzach im Pongau und als sozialdemokratische Politikerin, insbesondere Abgeordnete zum Salzburger Landtag und Vizebürgermeisterin von Schwarzach im Pongau.

Leben

Kathi Gruber wurde als Tochter des Lohnarbeiters Florian Reindl und seiner Frau Maria, geborene Zehendtner geboren. Nach Besuch der Volks- und Hauptschule in Lend war Agatha Katharina Reindl ab 1932 Forstarbeiterin. 1938 heiratete sie den Hilfsarbeiter Franz Gruber (* 17. März 1905 in Rauris)[1].

Seit 1949 gehörte sie dem Frauen-Landeskomitee der SPÖ an. 1953 wurde sie in die Gemeindevertretung von Schwarzach gewählt und als Abgeordnete in den Salzburger Landtag entsandt. Von 1957 bis 1969 war sie Landtagsabgeordnete und Vizebürgermeister der Marktgemeinde Schwarzach im Pongau.

Quellen