Hauptmenü öffnen

Krotachgasse

Bild
Krotachgasse.jpg
Krotachgasse
Länge: ca. 110 m
Startpunkt: Kaigasse
Endpunkt: Chiemseegasse
Karte: Googlemaps

Die Krotachgasse ist eine Gasse in der Salzburger Altstadt im Kaiviertel.

Inhaltsverzeichnis

Name

Die Namensgebung ist schwer zu eruieren. Franz Martin leitet den Namen "Krotach" von einem krötenreichen Bächlein ab, das sich vom Festungsberg kommend nahe am Verlauf der heutigen Krotachgasse in das Altwasser der Salzach am Gries ergossen hat. Er verweist auch auf die Kumpfmühle, für deren Betrieb ein Wasserlauf notwendig war. Der Beschluss im Salzburger Gemeinderat wurde am 17. Februar 1873 gefasst.[1]

 
Stolperstein für Anna Vitzthum ; in der Krotachgasse Nr. 2

Verlauf

Die Krotachgasse ist 110 m lang und verläuft von der Kaigasse zur Chiemseegasse. Sie endet unmittelbar vor dem Eingang zum Chiemseehof.

An dieser Gasse befanden sich drei Domherrenhöfen von Salzburger Domherren, von denen nur mehr einer existiert:

Bilder

  Krotachgasse – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quelle

Einzelnachweis

  1. Quelle ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom vom 20. Februar 1873, Seite 2