Hauptmenü öffnen

Opferkuchhaus

Das Opferkuchhaus ist ein Gebäude in der Salzburger Altstadt am Universitätsplatz Nr. 9.

Geschichte

Das Gebäude entstand im Garten der Petersfrauen.

Im 20. Jahrhundert war in großen Teilen des Gebäudes, über mehrere Stockwerke verteilt, das Salzburger Familienunternehmen Opferkuch, ein Textilhandelsunternehmen, untergebracht. Nach der Schließung des Unternehmens gegen Ende des 20. Jahrhunderts waren verschiedene Geschäfte darin, bevor am 28. Juni 2012 eine neue Spar-Filiale aufsperrte.

Es zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in der Stadt Salzburg

Quelle