RC Wals-Siezenheim

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
URC Wals-Siezenheim
Rcws.gif
Gegründet 1994
Umgegründet 20.April 2004
Adresse Metzgerweg 11 5071 Wals

Der URC Wals-Siezenheim ist ein Radclub für alle in Wals-Siezenheim und Umgebung, von Strassenrad bis Mountainbike, von jung bis alt!

Beginn, Ziel und Zweck

Am 20. April 2004 wurde der von Franz Schoibl 1994 gegründete RC Wals mit Beschluss des neu konstituierten Vorstandes mit neuen Statuten in RC Wals-Siezenheim umbenannt. Als Umgründer sind Franz Schoibl, Robert Reiter und Alfons Weißenbacher federführend. Mit Herta Hütter als Kassier und Alfons Weißenbacher als Schriftführer geht der Club in die erste Saison. Ziel und Zweck des RC Wals-Siezenheim ist die Jugendlichen mit dem Breitensport Radfahren zu begleiten und Ihnen eine Sportgemeinschaft zu geben aus der auch Spitzensportler herauswachsen können. Weiters soll der Radsportin Wals-Siezenheim generell gefördert werden und bis ins hohe Alter als Gemeinschaftssport organisiert werden.

Sportliche Erfolge

Aus der Initiative ergeben sich viele sportliche Erfolge der Jugendlichen im Salzburger MTB Sport aber auch in Österreich. Bis 2006 werden ca. 200 Rennen bestritten und ca. 500 Stockerlplätze eingefahren. So stellte 2006 der Club alle MTB Landesmeister männlich in den Kategorien U13/U15/U17 und Junioren. National gehören 2006 der 2. Rang im AYC (vergleichbar zur Schüler Bundesliga) durch Paul Kogler sowie der 3. Rang durch Alois Kröll sowie die Bronzemedaille im Cross-Country und die Goldmedaille im HillClimb durch Manuel Weissenbacher zu den herausragenden Erfolgen.Diese österreichweiten Erfolge, speziell im Austria Youngster Cup, machen den Club auch national zu einer festen Grösse. Durch die Grenznähe sind auch bayrische Fahrer im Club und so konnte Sigi Zellner in der U13 den Bayrischen Titel erringen. Als MTB Trainer fungieren Robert Reiter und Roland Hütter.

Gesellschaft und Information

Mit der eigenen Website wird der Club salzburgweit als Info-Plattform bekannt. Gesellschaftlich sind das Walser Dorffest, der autofreie Tag in Wals sowie der Freitagsstammtisch und die 2-monatlichen Clubabende beim Laschenskyhof von Bedeutung.

Tragende Säulen

Nach Ablauf des Jahres 2006 kann man feststellen, dass sich die Kindergruppe unter Renate Weißenbacher und die Seniorengruppe unter Peter Mages sowie die MTB Wettkampfgruppe unter Robert Reiter als die tragenden Säulen des Radclubs darstellen. Mit Martin Schlager soll auch der Straßenradsport ausgebaut werden. Bei der Generalversammlung im Herbst 2006 wird die Zugehörigkeit zur Sportunion besiegelt und der Vorstand mit den Obmännern Alfons Weißenbacher, Robert Reiter und Martin Schlager, sowie als Schriftführer Elfi Ritter und als Kassier Norbert Lurger gewählt.

Sponsoren

Der Verein wird von der Gemeinde Wals-Siezenheim und 7 Hauptsponsoren (Laschenskyhof, RKS Zweirad, Bank Austria, Alpina, Viktoriabau, Esso Leikermoser und Generali) sowie an die 20 Co-Sponsoren unterstützt. Ende 2006 besteht der Verein aus ca. 100 Mitgliedern.

Weblinks