Wartelsteintor

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Wartelsteintor war bis vor 1800 eines der Tore der Salzburger Vorstadt Mülln gewesen. Auf den Stadtplänen des 19. Jahrhunderts ist dieses Tor nicht mehr dargestellt.

Geschichte

Es befand sich in Mülln in der Augustinergasse. Kirchschlager (Salzburger Stadttore) nimmt die Erbauung des Tores um 1330 an. Das Wartelsteintor war vermutlich mit einer langen Mauer am Rand des einstigen Gartens des Augustinerklosters mit dem nahegelegenen Mülleggertor verbunden. Dokumentationen über dieses Tor direkt unterhalb der Müllner Schanze (Bollwerk St. Augustin) bzw am Westrand des Augustiner Bräustübls sind nur sehr spärlich zu finden.

Quellen