Wegkreuz Familie Grießner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Wegkreuz Familie Grießner ist ein Wegkreuz in der Lungauer Gemeinde Muhr.

Geschichte

Das Kreuz wurde 1995 von Alois und Marianne Grießner als Dank und Bitte nach weiteren Schutz für Haus und Familie errichtet. Die Christusfigur schnitzte Martin Lanschützer aus Muhr.

Beschreibung

Das 2,6 m hohe Holzkreuz steht im Ortsteil Reit im Bereich der Zufahrt zu Hausnummer 46 bergseitig vor einem Felsen, Es ist ein nach Süd-Osten ausgerichtetes, rautenförmiges Kastenkreuz. Es ist mit Lärchenschindeln gedeckt, der Kasten ist mit geschweiften Giebel- und Seitenbrettern eingefasst . Den unteren Abschluss bildet ein balkonartig umrandetes Blumenbehältnis. Die Christusfigur im 3-Nagel-Typus ist in der Körperachse gedreht. Über dem Korpus befindet sich die INRI-Tafel.

Quelle

Marterl.at