Hauptmenü öffnen

Acleris holmiana

Acleris holmiana (Phalaena (Tortrix) holmiana Linné, 1758) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Tortricidae.

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

A. holmiana wird aus Salzburg nur von Mitterberger (1909) aus den Jahren 1907 vom Mönchsberg und 1908 aus Lehen gemeldet (Zone Ia, Stadt Salzburg, nach Embacher et al. 2011). Die beiden Funde stammen aus einer Höhe von 475, bzw. 415 m ü. A. aus den Monaten Juli und August (Kurz & Kurz 2015). Details zum natürlichen Lebensraum der Art in Salzburg sind nicht bekannt. Razowski (2001) nennt als solche für Mitteleuropa lichte Wälder, Gebüsche und Parkanlagen.

Biologie und Gefährdung

Über die Lebensweise der Tiere und die Entwicklungsstadien ist aus Salzburg nichts bekannt. Die Raupen fressen zwischen versponnenen Blättern und Blüten, aber auch an Beeren von Weißdorn (Crataegus sp.), Prunus-Arten, Birne (Pyrus sp.), Rosen (Rosa sp.) und anderen Rosengewächsen (Razowski 2001). A. holmiana ist seit mehr als 100 Jahren im Land verschollen, wurde bisher aber auch nicht gezielt gesucht, sodass derzeit eine Beurteilung des Gefährdungsstatus nicht möglich ist.

Weiterführende Informationen

Weitere Bilder

  Acleris holmiana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Kurz, M. A. & Kurz, M. E.: Naturkundliches Informationssystem, 2000 - 2015, www.nkis.info [online 27 April 2015].
  • Mitterberger, Karl 1909. Verzeichnis der im Kronlande Salzburg bisher beobachteten Mikrolepidopteren (Kleinschmetterlinge). – In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 49: 195-552.
  • Razowski, Józef: Die Tortriciden (Lepidoptera, Tortricidae) Mitteleuropas. Bestimmung-Verbreitung-Flugstandort-Lebensweise der Raupen., Hrsgb. Frantisek Slamka, Bratislava, 2001, 319 pp. (siehe species.wikimedia.org und Razowski, Józef