Altroithkapelle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Altroithkapelle

Die Altroithkapelle ist eine Hofkapelle am Fuße des Schafbergs in St. Wolfgang am Wolfgangsee im Salzkammergut in Oberösterreich.

Allgemeines

Die Altroithkapelle beim "Altroithgut" Nr. 6 in der Au Urbar 1416 ist im Besitz der Familie Strobl.

Diese Kleinbilddenkmäler, Zeugen von Frömmigkeit, erinnern an vergangene Zeiten und historische Ereignisse der Geschichte. An Kriege, gefallene Verwandte durch Totenbilder und Gedenktafeln wie in der Altroithkapelle am Bachgraben unterhalb des Gutes mit Blick auf die Vormauer und den Wolfgangsee, für jeden sichtbar. Bei jedem Hof war die eigene Kapelle in den Jahresablauf eingebunden. Familiengedenktage, Rosenkranzbeten, Maiandachten und oft nur ein stilles Gedenken in der Not war an der Tagesordnung.

Sehr liebevoll im Detail ist diese Kapelle ausgestattet. Es gibt sogar für die österlichen Festtage ein eigenes Heiliges Grab in einer Nische. Ein schönes Andachtsbild umrahmt von vielen persönlichen Erinnerungsdevotionalien ergeben ein ehrwürdiges Bild. Kunstvoll ist das Lärchenholzschindel gedeckte Zeltdach mit dem Abschlusskreuz. Auf dem handgeschmiedeten Tor stehen die Jahreszahl 1815, in der Mitte das Jesusmonogramm – IHS Jesus, Heiland, Seligmacher, und noch Anfangsbuchstaben der einstigen Besitzer.

Quelle

  • Adele Sungler

Verfasser