Drüsiges Springkraut

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Drüsiges Springkraut am Salzachufer
Drüsiges Springkraut, Samenkapseln und Blüte
Drüsiges Springkraut am Salzachufer (2)
drüsiges Springkraut am Salzachufer in Liefering

Das Drüsige Springkraut, auch Indisches Springkraut genannt, ist eine von Asien nach Europa eingeführte Pflanze, die sich in den letzten 50 Jahren weit verbreitet hat und einheimische Pflanzen verdrängt.

Beschreibung

Das Drüsige Springkraut ist eine einjährige Pflanze, die bis zu zwei Meter hoch wächst und dadurch niederwüchsigere Pflanzen überdecken kann. Die Pflanze benötigt feuchte bis nasse und nährstoffreiche Böden. Sie findet sich oft in Massen an eher schattigen Standorten mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie beispielsweise am Ufer der Salzach zwischen Zell am See und Kaprun. Das Drüsige Springkraut ist ein Flachwurzler und blüht vom Juni bis in den Oktober. Die Blüten strömen einen intensiven süßlichen Duft aus.

Vermehrung

Die Pflanze vermehrt sich vor allem durch das Ausschleudern der Samen aus den Samenkapseln. Wer die rapide Verbreitung der Pflanze in einzelnen Regionen im Land Salzburg in den letzten Jahrzehnten aufmerksam beobachtet hat, muss feststellen, dass diese Vermehrungsart eine überaus effektive ist. Leider ist zu bemerken, wie die Pflanze immer weitere Standorte erobert, entlang der Wasserläufe auch höher gelegene Standorte erreicht und sich dort auf Kosten anderer Pflanzen ausbreitet, ohne dass effektive Bemühungen feststellbar wären, die weitere Verbreitung zu verhindern.

Maßnahmen zur Eindämmung

Die Pflanze wurde 1839 erstmals gezielt aus Kaschmir nach England eingeführt und diente ursprünglich als Zierpflanze. Sie ist mittlerweile vom Indischen Subkontinent über Europa bis nach Nordamerika verbreitet. Die weitere Verbreitung dieser stark wuchernden und andere Arten verdrängenden Pflanze wird in manchen in- und ausländischen Regionen durch aktive Maßnahmen eingedämmt. Bevor diese Pflanze bis in die Almgebiete des Nationalpark Hohe Tauern vordringt, wären entsprechende Aktivitäten auch in Salzburg eine Überlegung wert.

Quellen

  • Deutsche Wikipedia, Stichwort Drüsiges Springkraut