1839

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1800er |  1810er |  1820er |  1830er | 1840er | 1850er | 1860er |
◄◄ |   |  1835 |  1836 |  1837 |  1838 |  1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1839:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird Nonntal von Benedikt Pillwein beschrieben als „eine Vorstadt von Salzburg […] mit 81 Häusern, 175 Wohnparteyen, 436 Einwohnern, bey 400 Schritte von der Hauptstadt [entfernt]
... tritt Franz de Paula Albert Eder in den Benediktinerorden ein
... wird berichtet, dass sich die Hinterseer Bauern mit dem Verkauf von Weinbergschnecken ein Zubrot verdienen
... kommt Alois Taux an das k.k. Theater als Dirigent
... wird Franz Sales Schleindl Koadjutor in St. Johann
Juli
1. Juli: wird Mathias Lienbacher Stadtvikar von Hallein
August
1. August: wird Johann Baptist Zimmermann zum Priester geweiht
25. August: kehrt Johann Michael Sattler mit seiner Familie Salzburg von seiner zehnjährigen Europareise zurück
November
5. November: wird dem Pulvermüller Koloman Keller erneut ein Gesuch um Kredit abgeschlagen, was in weiterer Folge zu seinem Konkurs führte

Geboren

März
5. März: Carl Tomaselli junior in Salzburg, Cafetier
April
11. April: Josef Kahn in Döllach im Mölltal in Kärnten, Bischof von Gurk
Juni
28. Juni: Caroline von Ow, in Kaltenhausen, später verheiratet mit Dr. Eduard Hueber, Advokat und Politiker
Juli
10. Juli: Wilhelm von Poschinger in Oberfrauenau; Kaufmann und Gutsbesitzer
16. Juli: Bernhard Itzlinger, Gemeindevorsteher (Bürgermeister) von Faistenau
September
13. September: Angelo Comini, bedeutendster Baumeister in der Geschichte Bad Gasteins
Oktober
8. Oktober: Ludwig Pezolt in Rom, Salzburger Historiker und Archivar
19. Oktober: Adolf Ritter von Guttenberg in Tamsweg; Hofrat. Professor, Dr. h. c., Forstwissenschaftler, Naturschützer und Alpinist sowie Professor an der Wiener Hochschule für Bodenkultur
November
11. November: Josef Pfeiffenberger senior in Wörth in Rauris, Kramer, Gastwirt und einer der berühmtesten Mineraliensammlern des Landes Salzburg
28. November: Otto Hinterhuber in Mondsee, ., Oberbergrat und Bergwerksdirektor
Dezember
3. Dezember: Andreas Seickmann in Kuchl, Bürgermeister von Taxenbach
8. Dezember: Alexander Englmayr in Bischofshofen, Wirt und Bürgermeister von Bischofshofen

Gestorben

März
7. März: Eleonore Atzwanger in der Stadt Salzburg, Tochter des Kaufmanns Raimund Felix Atzwanger, und als verheiratete Gorian Namensgeberin für die Gorianstraße in Salzburg
April
3. April: Franz Xaver Mangin in Frankenburg, Salzburger Leinwandhändler und Fabrikant
20. April: Ludovica Gräfin Lanckoronska, k. k. Palast- und Sternkreuzordensdame
Juni
8. Juni: Aloisia Lange, Schwägerin von Mozart
September
6. September: Kaspar Scharfetter in Zederhaus, Mesner, Organist und Schulleiter der Pongauer Pfarrschule Kleinarl und der Lungauer Pfarrschule Zederhaus

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1839 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1839"

Einzelnachweise