Erzbischöfliches Brunnhaus

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brunnhaus in der Brunnhausgasse
Alte Zeichnung der Wasserhebmaschine in der Brunnhausgasse

Das Erzbischöfliche Brunnhaus wurde 1664 am Südhang des Festungsberges in Salzburg-Nonntal errichtet.

Geschichte

Das Wasserpumpwerk förderte aus dem Almkanal mit hohem Druck Wasser für die Fontäne des Residenzbrunnens und für die höher gelegenen Häuser in Nonntal und im Kaiviertel.

Es befindet sich an der heutigen Brunnhausgasse und zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in der Stadt Salzburg.

Das Brunnhaus zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in der Stadt Salzburg.

Quelle