Brunnhausgasse

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
Brunnhausgasse.jpg
Brunnhausgasse
Länge: ca. 700 m
Startpunkt: Nonntaler Hauptstraße
Endpunkt: Sinnhubstraße
Karte: Googlemaps

Die Brunnhausgasse ist eine Straße im Salzburger Stadtteil Nonntal.

Name

Benannt wurde die Straße nach der Tatsache, dass sich in dieser Gasse das 1664 erbaute erzbischöfliche Brunnhaus befindet. Der Beschluss zur Namensgebung wurde 1873 gefasst.

Verlauf

Die Brunnhausgasse ist knapp 700 Meter lang und führt von der Nonntaler Hauptstraße entlang des Festungsbergs und Mönchsbergs zur Sinnhubstraße.

Gebäude

Am Ende der Straße bei den St.-Peter-Weiher befindet sich das Daun-Schlössl.

Die Häuser an der Brunnhausgasse mit Festung Hohensalzburg, rechts das Krautwächterhäusel

Um 1830 befanden sich entlang der Brunnhaushaus das erzbischöfliches Brunnhaus und im Bereich des Almkanals eine k.k. Brunnstube und das St. Petrische Waschhaus. Etwa in der Mitte der Straße quert der Almkanal die Gasse, um wenige Meter weiter nördlich im Mönchsberg zu verschwinden.

weitere Bilder

 Brunnhausgasse – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen