Esther Hanna Handschin

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Esther Hanna Handschin

Esther Hanna Handschin ist Pastorin der Evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde in Salzburg.

Leben

Esther Hanna Handschin wurde im Jahr 1968 in Frankfurt am Main, Deutschland, geboren und ist in Basel, Zürich und Wädenswil (Schweiz) als Tochter eines methodistischen Pastors und einer methodistischen Missionarin aufgewachsen.

Beruf und Berufung

Esther Handschin studierte in Zürich und Heidelberg evangelische Theologie. Seit 1999 lebt sie in Österreich und wurde im Mai 2004 in Salzburg zur Pastorin der Evangelisch-methodistische Kirche Österreich ordiniert. Seit September 2005 ist Esther Handschin Pastorin der Evangelisch-methodistischen Kirche in Salzburg, seit Jänner 2006 auch Lehrerin für evangelische Religion an verschiedenen Schulen in Salzburg und im Lungau.

Persönliche Interessensgebiete

Die Interessensgebiete von Esther Handschin sind Hymnologie und Gesangbuchforschung, methodistische und allgemeine Kirchengeschichte, Ökumene und Zusammenarbeit der Kirchen und damit eng mit ihrem Beruf als Pastorin verbunden.

Vernetzung, Ökumene und Menschenrechte

Esther Handschin ist auch Mitglied der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Hymnologie, der Charles-Wesley-Society (Vorstand), der Historischen Kommission der Evangelisch-methodistischen Kirche in Kontinentaleuropa und der Plattform für Menschenrechte Salzburg. Sie arbeitet außerdem im Ökumenischer Arbeitskreis Salzburg mit.

Publikationen

Wird demnächst nachgetragen;

Quellen

  • Persönliche Informationen von Esther Handschin.