Flughafen-Bienen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Flughafen-Bienen befinden sich am Salzburg Airport W. A. Mozart.

Beschreibung

Seit Ende Juli 2018 stehen drei Bienenstöcke im Südosten der Piste im Bereich der ehemaligen Bäckerei Zrost. In diesem Bereich, der abseits des Individualverkehrs liegt, wird der Honig auf Schadstoffe hin untersucht. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf die Bodenqualität der Sammelgebiete der Bienen schließen.

Betreut werden die Bienenvölker vom Fachkundigen Rudolf Hermann. Er erklärt, dass von den 176 Hektar des Flughafengeländes rund 100 aus Wiesen bestehen. Es ist dies eine der größten zusammenhängenden Grünflächen in der Stadt Salzburg. Diese Wiesen werden jährlich nur ein- bis zweimal gemäht und kaum gedüngt. Das unterstützt die Pflanzen- und Artenvielfalt.

Und wie jüngste Luftmessungen ergeben haben, verfügt der Flughafen über gute Luftqualität. Messungen des Landes Salzburg und der Universität Salzburg brachten überraschende Ergebnisse: Bei Feinstaub und Stickstoffdioxyd liegen die Werte am Flughafengelände unter den für Kurorte geforderten Grenzwerten.

Quellen