Gartenstraße (Neumarkt am Wallersee)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Gartenstraße (Neumarkt am Wallersee).jpg
Gartenstraße (Neumarkt am Wallersee)
Länge: ca. 600 m
Startpunkt: Sportplatzstraße (Neumarkt am Wallersee)
Endpunkt: Moserkellergasse (Neumarkt am Wallersee)
Karte: Googlemaps
Verbindungsstück zwischen der Sportplatzstraße (links) und der Gartenstraße (wo Pkw fährt): hier führt bei Umleitungen der gesamte Verkehr in beide Richtungen: an manchen Tagen zu manchen Stunden auch mehr als 400 Fahrzeuge

Die Gartenstraße ist eine Straße in der Stadt Neumarkt am Wallersee im Flachgau.

Verlauf

Die Gartenstraße beginnt beim Sportplatz Neumarkt am Wallersee und verläuft zunächst parallel im Abstand zur Sportplatzstraße, dreht jedoch im oberen Drittel zum Stadtzentrum nach Süden und mündet in die Moserkellergasse.

Bei dieser Straße handelt es sich um eine einspurige Asphaltstraße, die durch Wohngebiet und an einem Feld entlang verläuft.

Nutzung

Die Gartenstraße dient als Umleitungsstraße im Falle der Sperrung der Hauptstraße sowie als Zufahrt zu einem Jugendtreff. Beide Nutzungen sorgen jedoch für Lärm und zeitweise starkem Verkehrsaufkommen (bei Umleitungen), was Bewohner bereits manchmal nervlich verzagen lässt. Vor allem im mittleren Bereich der Straße sind in den letzten beiden Jahren Neubauwohnungen entstanden, von denen einigen lediglich vier Meter Abstand von der Straße haben und der Gartenbereich bzw. die Terrasse diese vier Meter Abstand darstellen. Da die Verkehrsteilnehmer ihr Geschwindigkeit auch kaum der (schmalen) Straßenbreite anpassen bzw. die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h einhalten, ist das Wohnen an dieser Straße für etliche Bewohner zeitweise unerträglich.

Namensgebung

Der Name stammt möglicherweise von der ursprünglichen natürlichen (Garten)Landschaft mitten im Stadtgebiet. Zwei Gärten bieten auch noch das "Ideal" einer Gartenlandschaft.

Gebäude

An der Gartenstraße befindet sich die Villa Haslauer, in der der ehemaligen Salzburger Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer senior wohnte, der mit einer Neumarkterin verheiratet war.

Quellen