Georg Springl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ing. Georg Springl (* 1964) ist Direktor der Landeslandwirtschaftsschule Winklhof.

Leben

Ausbildung und Beruf

Springl maturierte an der Höheren Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Ursprung und absolvierte anschließend das Bundesseminar für das landwirtschaftliche Bildungswesen in Wien-Ober St. Veit.

Vier Jahre lang war er an der Landwirtschaftlichen Fachschule Kleßheim als Lehrer tätig. Danach kam er im Jahr 1991 auf den Winklhof, wo er die Fächer Landtechnik, Baukunde und Mathematik unterrichtete. In diesen Jahren war er insbesondere für alle Stallbaustellen der Schule zuständig. Er gilt als Spezialist für die Rundholzbauweise und wickelte in Zusammenarbeit mit Hubert Walkner und dem Zimmerermeister Stefan Eisl im ganzen Land mehr als 100 Stallbaustellen ab.

Er engagierte sich auch in der Personalvertretung und war bis zu seiner Bestellung zum Direktor Vorsitzer des Dienststellenausschusses der Schule.

Mit 1. Juni 2016 wurde Springl zum Direktor der Landwirtschaftlichen Fachschule Winklhof bestellt.

Der frischgebackene Direktor erklärte als sein Ziel, die Schule und den Betrieb so zu führen, dass die Schüler die bestmögliche Ausbildung im gewählten Fachbereich erhalten. Priorität besitze die Vermittlung der notwendigen Grundkompetenzen für den Einstieg ins Berufsleben und für die Bewirtschaftung der regional situierten Landwirtschaft, doch auch die Allgemein- und Persönlichkeitsbildung habe einen sehr hohen Stellenwert.

Privates

Springl ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und wohnt in Kuchl.

Als Hobbies nennt er seine beiden Norikerpferde, Reiten (er ist ausgebildeter Wanderreitführer), Kutschenfahren und die Bewirtschaftung des Eigenwaldes.

Quellen

  • Maschinenringzeitung 2/2017, S. 14: Winklhof steht hoch im Kurs
  • Marktblatt (Amtsblatt der Marktgemeide Oberalm) 4/2016/1, S.21: Neue Leitung an der LFS Winklhof - Dir. Ing. Georg Springl
Zeitfolge
Vorgänger

Andrea Altenberger

Direktor der Landeslandwirtschaftsschule Winklhof
seit 2016
Nachfolger