Gizollkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Gizollkreuz ist ein Wegkreuz in der Flachgauer Gemeinde Elsbethen.

Geschichte

Über Zeit und Grund seiner Aufstellung ist nichts bekannt. Das Kruzifix wurde 1989 vom Amt der Salzburger Landesregierung restauriert, das Kreuz wurde von der Gemeinde 1990 in Eigenleistung renoviert.

Beschreibung

Das 2,7 m hohe Kreuz steht unmittelbar neben der Gizollkapelle . Der Kasten ist rautenförmig und aus Fichtenholz. Ein Satteldach, das mit Schindeln gedeckt ist und gezackte und gelochte Windläden hat, schützt das Kreuz vor Witterungseinflüssen. Die Christusfigur im Kasten ist 95 cm groß, geschnitzt und gefasst. Sie dürfte nachträglich befestigt worden sein, da die Figur im Vergleich zum Kasten zu groß erscheint. Die Christusfigur zeigt den 4- Nagel-Typus. Das dornengekrönte Haupt ist leicht zur Seite geneigt. Das Lendentuch ist in der Körpermitte gebunden. Am Kreuzstamm ist ein schmiedeeiserner Behälter für Blumenschmuck angebracht.

Quelle