Gotischer Kapellenwürfel Markt 22

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kapellenwürfel
Das Tafelbild

Der gotische Kapellenwürfel Markt 22 ist ein Bildstock in St. Wolfgang am Wolfgangsee im Salzkammergut in Oberösterreich.

Allgemeines

Der gotische Kapellenwürfel war ein Bildstock aus dem 15. Jahrhundert, innerhalb des einstigen Burgfrieds St. Wolfgang, Markt 22, vor dem "Meindl oder Forsthuberhaus", gestiftet von Henn Wolfgang und Katharina. Ein kunstvoller Aufsatz mit Holzschindel gedecktes Zeltdach dient als Abschluss. Das Gemälde des Heiligen Wolfgang im Kapellenwürfel, weist auf den Weg der Wallfahrer zur mächtigen, nahe gelegenen Wolfgang Kirche hin, sehr deutlich ist das Gotteshaus im Hintergrund zu sehen. Das auf Holz gemalte Tafelbild wird in das frühe 17. Jahrhundert datiert. Diese Andachtsstätte wurde mit großem Aufwand sehr sorgfältig restauriert und steht heute im nahen Umfeld der großen Parkgarage beim Michael Pacher Haus.

Quelle

  • Adele Sungler

Verfasser