Hannes Költringer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hannes Költringer (* 11. Oktober 1980 in Oberndorf bei Salzburg) ist Landwirt in Obertrum-Altenberg und Landesobmann der Freiheitlichen Bauernschaft Salzburg.

Leben

Ausbildung und Beruf

Költringer hat folgenden Ausbildungs- und Berufsweg zurückgelegt:

Politik

Költringer blickt auf folgende politische Laufbahn zurück:

  • seit 2009 Mitglied der FPÖ
  • seit 2010 Agrarsprecher der FPÖ Flachgau
  • seit 2014 Gemeindevertreter und Stellvertretender Ortsparteiobmann
  • seit Oktober 2014 Bezirksobmann der Freiheitlichen Bauernschaft
  • seit Oktober 2014 Landesobmann der Freiheitlichen Bauernschaft Salzburg
  • seit 30. Juni 2015 Stellvertretender Bezirksobmann der FPÖ Flachgau

Als politische Arbeitsschwerpunkte nennt er Landwirtschaft, Lebensmittelkennzeichnung, Bürokratieabbau, Subsidiarität, Eigenständigkeit der Bauern und gerechte Preise.

Im Zuge der im Frühjahr 2015 erfolgten Spaltung der Salzburger FPÖ gehörte Költringer zu jenen Parteifunktionären, die von der damaligen, von Rupert Doppler und Karl Schnell angeführten Landesparteileitung aus der Partei ausgeschlossen wurden; diese Ausschlüsse wurden in der Folge von der Bundespartei für ungültig erklärt und die Verantwortlichen ihrerseits aus der FPÖ ausgeschlossen (worauf sie die FPS gründeten).

Privates

Bevorzugte Freizeitaktivitäten umfassen die Familie, Sport (Kraftsport, Fussball) und Kino.

Quellen

Weblink