Heuschrecke

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heupferd, Copyright Lerch, NPV Hohe Tauern
Gut getarntes Heupferd im Ferleitental
Alpine Gebirgsschrecke bei der Paarung

Die Heuschrecken (Orthoptera) sind eine auch in Salzburg beheimatete Ordnung der Insekten.

Allgemeines

Menschen, die eine „Heuschrecke“ entdecken - seien es Gartenliebhaber, Spaziergänger oder Wanderer – wissen meist nicht, dass dieses Tier im Bundesland Salzburg in mehreren Arten vorkommt. Konkret sind 57 Arten heimisch. Die Bandbreite reicht vom Heupferd mit einer Flügelspannweite von fast zehn Zentimetern bis zur kleinen Dornschrecke – sie ist nur wenige Millimeter groß. Die Heuschrecken bereichern als Tiere des Nationalparks auch die Fauna des Nationalparks Hohe Tauern.

Fachbuch

Das Haus der Natur hat im November 2010 eine Monographie mit dem Titel „Die Heuschrecken Salzburgs“ herausgegeben, die sich mit diesen Tieren und ihren in Salzburg vorkommenden Arten näher beschäftigt. Es ist dies der erste Band der „Salzburger Natur-Monographien“, der von Inge Illich vom Haus der Natur und ihrem Team präsentiert wurde.

Quellen

Siehe auch