Internationales Montana:Musica Festival für Chöre und Musikgruppen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Internationale Montana:Musica Festival für Chöre und Musikgruppen ist ein Festival für Chöre und Musikgruppen in der Pongauer Marktgemeinde Bad Hofgastein.

Einleitung

Anlässlich des traditionellen Bauernherbstes treffen sich Musikgruppen und Chöre aus aller Welt mit heimischen Musikerinnen und Musikern zu einem musikalischen Stelldichein inmitten der Bergwelt des Gasteinertals.

Geschichte

Das erste Festival fand 2018 statt; es wird seither jährlich für vier Tage im Oktober abgehalten.

Veranstalter

Veranstalter des Festivals ist Chorus MM, ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein, der 1998 gegründet wurde.

Der Verein Chorus MM fördert Austausch und Verbindung der Kulturen im weltlichen und sakralen Bereich. Grundlegendes musikalisches Wissen zu vermitteln, brauchbare musikalische Fähigkeiten zu entwickeln, musikalisches Talent zu fördern und musikalische Gewohnheiten zu verbessern sind erklärte Ziele von Chorus MM. Die Jugend für die Schönheit der Musik zu begeistern, den Sinn für eine soziale Gemeinschaft zu wecken und die Generationen im Gesang und Gespräch zu vereinen, ist der Ursprungsgedanke zur Gründung des Vereines Chorus MM.

Festivalorte

  • Kursaal Bad Hofgastein – Festkonzert des Festivals
  • Schlossalm – Individuelles Singen und Musizieren der teilnehmenden Chöre und Musikgruppen
  • Hoagascht“ mit einheimischen Musikanten und Musikantinnen in Bad Hofgastein

Künstlerische Leitung

Martin Aigner, Leiter des Chores GastEinKlang, ist der künstlerische Leiter des Internationalen Montana:Musica Festivals für Chöre und Musikgruppen.

Weblinks

Quelle